Mittwoch, 29. April 2015

[Gewinnspiel-Erinnerung] Wer hat noch nicht, wer will nochmal ;)

http://bloggerschenkenlesefreude.de/ 

Bis zum 30.04. könnt ihr noch an meinem Gewinnspielteilnehmen.

Also, wer hat noch nicht und wer will noch?

Bitte auf den Link  gehen und mit ein bisschen Glück gewinnen.

Bitte die Teilnahmebedingungen durchlesen!

Um dieses Buch handelt es sich:

Love Letters to the Dead 

https://38.media.tumblr.com/ce7bd78173fb20b21685b640fdc87487/tumblr_inline_nmq2s9B2GY1s0qkmj_500.gif  

Dienstag, 28. April 2015

[Wenn, dann] Wenn ihr euch lachend das Herz brechen lassen wollt, dann …

 

Heute sind Bücher dran, die ich geliebt habe, weil sie mir das Herzgebrochen haben.
Hört sich etwas massochistisch an, ist es aber nicht! Oder doch, aber manchmal braucht man das.
Das Tolle an Büchern, die einen so richtig schön emotional fertigmachen, ist dass sie einen all diese Gefühle erleben lassen. Man wird in das Buch gesogen, leidet und freut sich mit den Charakteren.
Wisst ihr was ich meine?
Wenn ja, einfach weiterlesen. Und wenn nein, dann auch weiterlesen und es herausfinden ☺

Wenn ihr nerdige, intelligente Charaktere mögt;
ihr einen Hang zu schwarzem Humor habt;
ihr auf Roadtrips steht, sie aber nicht sein müssen;
und wenn ihr keine Probleme mit möglicherweise offenen Enden habt, 

… dann lest doch mal:




1. Das Schicksal ist ein mieser Verräter // The Fault in our Stars
Muss ich zu diesem Buch noch etwas sagen?
Es ist so ein wahnsinnig gutes Buch, dass ich es JEDEM empfehlen würde. Dabei spielt es keine Rolle wie alt ihr seid, zu welchem Geschlecht ihr gehört und was euer Lieblingsgenre ist.
Wenn ihr mehr wissen wollt, lest meine überaus eifrige Rezension von meiner Anfängerzeit ☺ Rezi



2. Eine wie Alaska // Looking for Alaska 
John Green ist wohl ein Meister in Herzen brechen und dabei einen zum Lachen zu bringen.
Dieses Buch (mit dem hässlichen deutschen Cover; ja ich weiß, dass es ein neues deutsches Cover hat, aber dieses ist mir auch zu hässlich und unpassend) war mein erster John Green-Roman und ich habe es geliebt. Übrigens gehört ein Zitat aus dem Buch zu meinen Lieblingszitaten und es ist auch das meist zitierte Zitat auf Tumblr. Neugierig geworden? 

reformationx:

Looking For Alaska, John Green



3. Das ist also mein Leben // The Perks of beeing a Wallflower
Dieses Buch habe ich lediglich auf Deutsch gelesen. Der Protagonist hat tiefgehende psychologische Probleme und die Erzählweise ist milde gesagt anders. Kennt ihr den Film? Der ist genau so gut wie das Buch, mit toller Musik und talentierten Schauspielern. Außerdem führte der Autor Regie. Was kann man sich als Fan des Buches mehr wünschen? ➸Rezi



4. Von wegen Liebe // The DUFF
Die Protagonistin des Buches ist eine ziemlich coole Socke, die alles andere als eine typische YA-Heldin ist. Sie hat coole Sprüche drauf, hat keinen Modelkörper und gibt zu, dass sie auf den heißen Macho der Schule steht. Besagter heißer Macho/Bad Boy ist nicht nur heiß, sondern auch witzig und charmant und … *seufz* ➸Rezi



5. Eleanor & Park
Das Buch hat mich nicht losgelassen. Ich habe es als eBook und hin und wieder muss ich einfach meine Lieblingsstellen lesen. Wunderbare Charaktere, eine zuckersüße Liebesgeschichte und ein offenes Ende. Mehr dazu in der Rezi.
Wusstet ihr, dass Rainbow Rowell vielleicht eine Fortsetzung schreibt? Die Sache ist noch nicht in trockenen Tüchern, aber ich hoffe ganz stark, dass sie sich dazu hinreißen lässt! ➸Rezi



Lasst mich euch sagen, dass die Seiten bei diesen Schätzen nur dahin fliegen.
Die Schreibweise ist locker leicht, dennoch ist die Handlung immer tiefsinnig, ohne belehrend zu wirken.

Kennt ihr diese Bücher?
Habt ihr Tipps für mich, für Bücher, die in diese Richtung gehen? Da ich nicht sehr viel Contemporary lese, wäre ich euch echt dankbar.
Und würdet ihr euch mehr WennDann-Beiträge wünschen? Wenn ja, habt ihr einen besonderen Wunsch, welche Art von Büchern ich vorstellen soll?



Sonntag, 26. April 2015

[Buchrezension] Der große Trip von Cheryl Strayed


http://ecx.images-amazon.com/images/I/51TksGVu%2B%2BL._SY344_BO1,204,203,200_.jpg„Die Frau mit dem Loch im Herzen, das war ich.“ Gerade 26 geworden, hat Cheryl Strayed das Gefühl, alles verloren zu haben. Und so trifft sie die folgenreichste Entscheidung ihres Lebens: die mehr als tausend Meilen des Pacific Crest Trail zu wandern, durch die Wüsten Kaliforniens, über die eisigen Höhen der Sierra Nevada, durch die Wälder Oregons bis zur „Brücke der Götter“ im Bundesstaat Washington – allein, ohne Erfahrungen und mit einem Rucksack auf dem Rücken, den sie „Monster“ nennt. Diese Reise führt Cheryl Strayed bis an ihre Grenzen und darüber hinaus ...


Der große Trip | Cheryl Strayed | Biographie | Goldmann | ISBN: 978-3-442-15812-6 | Taschenbuch, 448 Seiten



Erster Satz: Die Bäume waren groß, aber ich war größer, denn ich stand auf einem steilen Berghang in Nordkalifornien.

Meine Meinung: Dieses Buch ist kein Reisebericht. Es ist eine Geschichte, in der eine Frau sich von ihren Problemen unterkriegen lässt, von ihnen wegläuft, alles verliert und zu sich selbst findet. Es ist eine Geschichte, die einem klar macht, dass egal wie schlimm es aussieht, es immer schlimmer geht, bis es endlich wieder aufwärts geht. Ein Buch, das einem Mut und Hoffnung macht. 

Cheryl Strayed stößt zufällig auf den Pacific Crest Trail und plötzlich weiß sie, dass sie diese Wanderung machen möchte, die 1.700 km umfasst. Ohne großes Wissen macht sie sich allein auf die Reise, durch Wüsten, verschneite Berglandschaften und Wälder. 

Während des Wanderns führen Cheryls Gedanken den Leser immer weiter in ihre Psyche hinein. Als Leser bleiben einem dennoch einige Gedankengänge verborgen. Man versteht nicht immer, was die Erzählerin meint und wieso sie so handelt, wie sie es tut. Obwohl mir Cheryls Gedanken sehr gut gefallen haben, wurden sie mir manchmal zu viel. Wenn sie sich in kleinere Details hineinsteigert, zum Beispiel oder eher unnötige Rückblenden einführt. Durch viele Rückblenden wird man über die vorherigen Geschehnisse unterrichtet, wodurch diese Teilweise Unwissenheit etwas aufgewogen wurde. Leider werden einige Erlebnisse immer wieder wiederholt erwähnt, die man zwar kurz nennen könnte, aber auf die langen Beschreibungen verzichten könnte. Bei anderen Erlebnissen hätte ich gerne mehr Einsicht gehabt, wobei es bei einem Biographie ähnlichen Werk man kaum erwarten darf, dass der Autor seine tiefsten Geheimnisse mit dem Leser teilt.
Allerdings ist es sehr toll, dass sie ihre Gedanken immer reflektiert. Sie ist sich bewusst, dass sie sich verändert und dass diese Reise sie verändert.

Ihre Umgebung kann man sich als Leser sehr gut vorstellen, doch auch hier schweift sie gerne und oft aus. Sodass man als ungeduldiger Leser der Versuchung widerstehen muss, diese Passagen nicht zu überspringen.

Mit der wunderbar flüssigen Schreibweise kann man ein Augen wegen der Langatmigkeit zudrücken. Auf verschnörkelte Metaphern und pseudo-Tiefgang wird verzichtet.

Bewertung: Viele werden Cheryls Handlungen nicht verstehen. Sie handelt sehr oft aus einer Schwäche heraus, sie vermasselt sich ihr Leben und viele Leser werden damit nicht klar kommen können. Auch mich haben einige Dinge ziemlich genervt, um ehrlich zu sein. Oft musste ich mich beherrschen, um nicht wütend zu werden und der Autorin zuzurufen, dass sie sich zusammenreißen soll. Was man aber nicht vergessen darf: Jeder Mensch ist anders und wir haben alle eine subjektive Wahrnehmung. Daher sollte man nicht über andere Urteilen. Ein ziemlich interessantes Buch, das nicht immer den Spagat zwischen Reisebericht/Memoir/Selbstfindung und Egotrip schafft. Dennoch mit einer tollen Message und lesenswert, daher ♥♥♥,♥ Herzchen.


Autorin: Cheryl Strayed, geboren 1968, veröffentlichte nach ihrem Studium der Literatur neben einem Roman zahlreiche Beiträge in der New York Times, Washington Post, Vogue und anderen Medien. Ihre regelmäßige Internet-Kolumne mit dem Titel »Dear Sugar« machte sie zur nationalen Berühmtheit. »Der große Trip« avancierte zu einem beispiellosen Bestseller in den USA und wurde in über 20 Länder verkauft. Cheryl Strayed lebt mit ihrem Mann, dem Filmemacher Brian Lindstrom, und ihren beiden Kindern in Portland, Oregon. (Quelle)

Cheryl Strayed


© Joni Kabana

Vielen Dank an den Goldmann-Verlag, für die großzügige Bereitstellung des tollen Rezensionsexemplares!


Samstag, 25. April 2015

[Blog-Aktion] Sternschnuppenlesen

http://thecalloffreedomandlove.blogspot.de/2015/04/fantasy-lesenacht-die-elfte-update-post.html 

Eine Lesenacht *-*

Da ich in letzter Zeit kaum zum Lesen komme, werde ich die Gelegenheit am Schopf packen und mich der Lesemeute heute anschließen. 
Meine Lektüre wird Snow like Ashes sein.

Wenn auch ihr bei der Lesenacht teilnehmen wollt, dann bitte einfach auf den Banner klicken. Somit kommt ihr auf den Blog von Ines. Sie organisiert die Lesenacht.

Sara  Raasch - Schnee wie Asche 


Sechzehn Jahre sind vergangen, seit das Königreich Winter in Schutt und Asche gelegt und seine Einwohner versklavt wurden. Sechzehn Jahre, seit die verwaiste Meira gemeinsam mit sieben Winterianern im Exil lebt, mit nur einem Ziel vor Augen: die Magie und die Macht von Winter zurückzuerobern. Täglich trainiert sie dafür mit ihrem besten Freund Mather, dem zukünftigen König von Winter, den sie verzweifelt liebt. Als Meira Gerüchte über ein verloren geglaubtes Medaillon hört, das die Magie von Winter wiederherstellen könnte, verlässt sie den Schutz der Exilanten, um auf eigene Faust nach dem Medaillon zu suchen. Dabei gerät sie in einen Strudel unkontrollierbarer Mächte …

Updates:
21:00 – Startschuss
Welches Buch liest du? (Binde gerne ein Bild von dem Buch in deinen Post davon ein :))
Wo hast du das erste Mal von dem Buch gehört? 


Ups, schon getan. Das mit den Bildern meine ich ☺
Das erste Mal habe ich von dem Buch gehört … Öh. Hm. Keine Ahnung.
Jedenfalls habe ich auf Goodreads mal das Cover zu dem Buch gesehen und fand es gleich total hübsch. Außerdem habe ich gesehen, dass total viele Leute es sehr gut bewerten und wurde nur noch neugieriger. So kam es, dass das Buch sehr weit vorne auf meiner Wunschliste stand.
21:50
Welche Genres liest du generell am meisten? Wie hoch ist dein SuB? Und wie ist dein Kaufverhalten? - kaufst du gerne Neuerscheinungen oder auch viele ältere Bücher, und liest du dir immer vor dem kaufen Rezensionen durch? Hast du dir wegen einer Rezension schonmal ein Buch gekauft weil sie dich so überzeugt hat?

Am liebsten lese ich Fantasy, wobei ich eigentlich eine gesunde Portion von allen Genres lese. Aber Fantasy überwiegt so ziemlich ☺
Wie hoch mein SuB ist, das kann ich leider nicht sagen. Da habe ich komplett den Überblick verloren. So knapp über 100 sollte er sein *unschuldig pfeiff*
Das ist mal so, mal so. Manchmal, wenn ich auf ein Schnäppchen stoße, schnappe ich es mir. Meistens werde ich durch Rezensionen meiner Lieblingsblogger auf Bücher aufmerksam. Allerdings habe ich mir angewöhnt, nur noch Bücher zu kaufen, wenn mir die Leseprobe gefallen hat.

22:30
Du bist halb erfroren und mitten in der Walachei! Alles was du hast ist die Kleidung die du anhast und ein Berg an Büchern die du wie der Weihnachtsmann in einem Stoffsack hinter dir hergezogen hast. Welches verbrennst du als erstes, damit du dir die Hände wärmen kannst die kurz davor sind vor Kälte abzufallen? 

Bücher verbrennen? No way. Ich würde erst einmal den Stoffsack verbrennen und mir ein Iglu aus den Büchern bauen. Dort hätte ich es warm und kuschelig und würde schon bald gerettet werden. Von der Bücherfee, ist ja wohl klar.

23:20 
Ganz einfache Frage: Bücher oder eBooks? Und: Wann und wie hat deine Leseliebe so richtig angefangen? 

 Ich bin mal ein Miesepeter und sage: eBooks sind auch Bücher ;)
eBooks sind mega praktisch und besser für die Umwelt.
Aber physische Bücher … sie sind unbeschreiblich. Dieses Gefühl sie in den Händen zu halten und sie zu fühlen und zu riechen … Wundervoll.

Meine Leseliebe hat schon ab da angefangen, als meine Familie dazu genötigt wurde mir Märchen vorzulesen, damit ich endlich Ruhe gebe. Als ich älter wurde, wollte ich selber lesen, um mich selber mit Geschichten zu versorgen.

00:20
  Hattet ihr schonmal einen Traum in dem ein Buchcharakter vorkommt? Welchem Buchpaar würdet ihr gerne die Krone als beststes Buchpaar aufsetzen? Welche übernatürliche Fähigkeit hättet ihr gerne? 

 Ich habe mal von "Throne of Glass" geträumt ☺ Fragt nicht, ich weiß, dass ich komisch bin.
Mein Lieblingsuchpaar sind Hazel und Gus, sowie Lizzie und Darcy ♥
Als übernatürliche Kraft wünsche ich mir die Fähigkeit zu fliegen *-* Das wäre so mega cool.

 00:51
Für mich ist die Lesenacht vorbei.
Besonders viel habe ich zwar nicht gelesen, aber mit fast 100 Seiten bin ich doch recht gut dabei, denke ich ☺ Außerdem habe ich tolle neue Blogs entdeckt, das zähle ich auch zu den Erfolgen der Lesenacht.

Danke an alle und auf bald!
 


Jetzt nehmen wir uns mal bitte die Zeit und bestaunen das wundervolle Cover.

Snow-Like-Ashes-Book-Cover-By-Jeff-Huang
Snow-Like-Ashes-Book-Cover-By-Jeff-Huang_Closeup_1
Snow-Like-Ashes-Book-Cover-By-Jeff-Huang_Closeup_2
Snow-Like-Ashes-Book-Cover-By-Jeff-Huang_Closeup_3



[Buchrezension] Wie Blut so rot von Marissa Meyer



Wie Blut so rot (Luna-Chroniken, #2) Zwei ganze Wochen ist Scarlets Großmutter nun schon verschwunden. Entführt? Tot? Die Leute im Dorf sagen, sie sei sicher abgehauen. Sie sei ja sowieso verrückt. Aber für Scarlet ist Grandmère alles – von ihr hat sie gelernt, wie man ein Raumschiff fliegt, Bio-Tomaten anbaut und seinen Willen durchsetzt.
Dann trifft Scarlet einen mysteriösen Straßenkämpfer – Wolf. Er fasziniert sie; doch kann sie ihm trauen? Immerhin: Die reißerischen Berichte über Cinder und das Attentat auf Prinz Kai hält Wolf ebenso wie sie für Quatsch. Aber irgendein Geheimnis verbirgt der Fremde …


Wie Blut so rot | Marissa Meyer | YA, Sci-Fi | Carlsen | ISBN: 978-3-7373-5155-3 | Hardcover, 416 Seiten | Reihe: 1. Wie Monde so silbern; 2. Wie Blut so rot; 3. Wie Sterne so golden; 4. Winter 

 
Erster Satz: Scarlet steuerte gerade die Gasse hinter dem Gasthaus Rieux an, als ihr Portscreen auf dem Beifahrersitz summte und eine Computerstimme meldete: "Tele für Mademoiselle Scarlet Benoit von der Dienststelle für Vermisste Personen."

Meine Meinung: Nach Band eins wollte ich nur noch eins: Band zwei lesen und nach Band zwei: nur noch Band drei lesen … dreimal dürft ihr raten, was ich nach Band drei wollte. Nur dass es momentan kein nach-Band-drei gibt. Die Kurzgeschichte zähle ich mal frech nicht dazu (wobei ich mich wohl damit zufrieden geben muss!). Aber ich greife vor, also zurück zu Band zwei.

In diesem Buch geht es um die Neuerzählung von Rotkäppchen, wobei Neuerzählung schon zu gewagt gesagt ist. Einige Märchenelemente sind zwar vorhanden, allerdings sind diese so lose, dass man kaum von einer typischen Neuerzählung sprechen kann. 

Scarlet, die neue Protagonistin in der Reihe und das vermeintliche Rotkäppchen, ist alles andere als Cinder, unsere kleine Cinderella. Scarlet ist impulsiv und temperamentvoll, sie hat einen starken Willen und lässt sich von nichts und niemandem etwas sagen. Sie handelt erst und denkt im nachhinein nach. Sie kam mir fast schon zu überzeichnet vor. Bis fast zum Ende wollte ich, dass sie endlich mal anfängt den Kopf einzuschalten, als einfach darauf los zu rennen …

Neben Scarlet werden noch weitere Charaktere eingeführt, die bezaubernd sind. Ganz besonders Wolf (für alle Damen, die auf den dunklen, Bad Boy-Typen stehen) und Kapitän Thorne (mein absoluter neuer Lieblingscharakter!).
Zu meinen Highlights gehören die Dialogsszenen, wenn Scarlet Wolf aufzieht. Oder wenn Cinder und Throne miteinander zanken. Die Freundschaftlichen Bände, die in diesem Buch entstehen oder sich festigen, sind wundervoll zu beaobachten.

Die Erzählperspektive wechselt oft hin und her. Manchmal fand ich das gut, meistens aber eher nicht. Das liegt daran, dass ich den Cinder-Handlungsstrang interessanter fand, als den von Kai (komplett unnötig meiner Meinung nach) und den von Scarlet. Sehr anstrengend, meiner Meinung nach, gerade da ich Perspektivenwechsel nicht so sehr mag und ein ungeduldiger Leser bin.

Ab und zu hatte ich das Gefühl, dass die Handlung unnötig verlängert wird. Darunter hat leider die Spannung gelitten, allerdings finden sich keine Mittelteil-Folgebuch-Syndrome. Zum Glück.
Stattdessen wird der Leser noch tiefer in diese Sci-Fi-Welt hineingezogen. Wir erfahren mehr Hintergrundwissen bezüglich der Charaktere, der politischen Systeme und der Ethnien, die die Erde oder eben den Mond, bewohnen.

Bewertung: Marissa Meyer nimmt etwas, das man kennt und verwandelt es in etwas, das komplett neu ist. Dieses Neu-trifft-alt schlägt einen in seinen Bann, zieht den Leser in seine Welt und lässt nicht mehr los. Mit ♥♥♥♥ Herzchen ein gelungener Folgeband!


Autorin: Marissa Meyer liebt Fantasy, Grimms Märchen und Jane Austen. Sie hat Kreatives Schreiben mit dem Schwerpunkt Kinderliteratur studiert und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Katzen in Tacoma, Washington. Die vier Bände der "Luna-Chroniken" sind ihr Debüt als Schriftstellerin. (Quelle)

Donnerstag, 23. April 2015

[Blog-Aktion] Blogger schenken Leserfreude

http://bloggerschenkenlesefreude.de/ 

Hallöchen! 
Ganz knapp und immer noch mit einer verstopften Nase mache ich auch dieses Jahr beim Tag des Buches mit.

Verlosen werde ich:

Love Letters to the Dead 

Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb.
Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe.
Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben und kann einen letzten Brief an May schreiben …

Hier sind die Regeln, wenn ihr mitmachen und gewinnen wollt ☺

1. Ihr müsst keine Leser meines Blogs sein. Also, atmet ruhig aus ;-)
2. Bitte in den Kommentaren folgende Frage beantworten: Wer ist euer Lieblingsprotagonist und warum? Und ja, ihr dürft in ganzen, zusammenhängenden Sätzen antworten. Nachtrag: Tut mir leid, aber wenn ihr nicht wenigstens einen eurer LieblingsCHARAKTER erwähnt und das begründet, kann ich eure Teilnahme nicht zählen. Das wäre den anderen wundervoll ausführlichen Antworten gegenüber unfair.
3. Bitte eure Email-Adresse angeben, da die Brieftaube euch sonst nicht finden kann.
4. Pro gemachte Werbung plus ein Los ;-) Also: Je mehr Werbung ihr macht, desto mehr Lose bekommt ihr!

Das Kleingedruckte:
1. Teilnehmer müssen mind. 18 Jahre alt sein oder die  Einverständniserklärung der Eltern haben.
2. Versandt wird nur an einen Wohnsitz in Deutschland. Ansonsten müssen die Versandkosten vom Teilnehmer übernommen werden.
3. Meldet sich der Gewinner nicht innerhalb zwei Wochen, wird sein Gewinn erneut verlost.
4. Bei Verlust auf dem Postweg, übernehme ich keine Haftung.
5. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
6. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Mitmachen dürft ihr bis zum 30. April 2015
Lose könnt ihr durch Werbung sammeln. Pro Werbung ein Los extra. Bitte dafür eure Werbelinks unter eure Kommentare packen.

https://38.media.tumblr.com/ce7bd78173fb20b21685b640fdc87487/tumblr_inline_nmq2s9B2GY1s0qkmj_500.gif

[Hörbuchrezension] Der Name des Windes von Patrick Rothfuss


Patrick  Rothfuss - Der Name des Windes„Vielleicht habt ihr von mir gehört“ ... von Kvothe, dem für die Magie begabten Sohn fahrender Spielleute. Das Lager seiner Truppe findet er verwüstet, die Mutter und den Vater tot. Wer aber sind diese Chandrian, die weißglänzenden, schleichenden Mörder seiner Familie? Um ihnen auf die Spur zu kommen, riskiert Kvothe alles. Er lebt als Straßenjunge in der Hafenstadt Tarbean, bis er auf das Arkanum, die Universität für hohe Magie aufgenommen wird. Vom Namenszauber, der ihn als Kind fast das Leben gekostet hätte, erhofft sich Kvothe die Macht, das Geheimnis der sagenumwobenen Dämonen aufzudecken.
Stefan Kaminski leiht dem berühmten Zauberer Kvothe und seiner spannenden Geschichte eine Stimme, die von der ersten Minute an fesselt.

Der Name des Windes | Patrick Rothfuss | High Fantasy | Der Hörverlag | ISBN: 978-3-86717-357-5 | Laufzeit: 4 MP3-CDs, 1689 Minuten


Inhalt: Zu komplex, um den Inhalt zusammenzufassen. Lasst mich so viel sagen: Ein Wirt, der nicht wirklich ein Wirt ist, erzählt seine Lebensgeschichte. Hört sich nicht so spannend an, ist es aber.

Meine Meinung: Wie beschreibt man einen Aufschrei? Lasst mich überlegen. Das Buch bringt einen zum Staunen und Verzweiflen. Es rührt einen zu Tränen, nur damit man im nächsten Augenblick über die Intelligenz des Autors und seiner Charaktere lächeln muss. Die vorgestellte Welt ist so nah am Leser dran, dass man sich beinahe dort wiederfindet.

Leider hat es auch einige Schattenseiten. Wie einen zu perfekten Protagonisten, den ich liebe, aber der mich trotzdem mit seiner Unverfehlbarkeit regelrecht um den Verstand gebracht hat.

Toll finde ich es, dass die Frauen in dem Buch, versucht werden dreidimensional dargestellt zu werden. In High Fantasy ist das leider noch nicht die Norm. Wie euch aufgefallen ist, habe ich gesagt, dass es "versucht" wird, dass Frauen dreidimensional wirken. Leider bleiben gerade die weiblichen Figuren noch zu wischi-waschi. Sie sind alle total hübsch, total mysteriös und scheinbar unabhängig von Männern. Wobei eine ganz besonders nicht wirklich unabhängig von Männern ist, aber okay … Was mich hierbei stört, ist, dass es so hingestellt wird, als hätten Frauen nur sehr begrenzte Optionen. Die Erklärung, die der Autor dafür vorlegt, ist nicht ganz meins. Aber gut. Ich bin still, denn das sprengt hier sonst den Rahmen.

Der Schreibstil ist wie eine warme Decke, in die ich mich am liebsten einkuscheln würde. In Verbindung mit der Stimme von Stefan Kaminski ist das Hörbuch eines der besten Hörerfahrungen, die ich gemacht habe. Seine Stimme ist unglaublich wandlungsfähig. Egal, ob er gerade einen Dialog spricht und somit mehrere Personen darstellt (Frau, Mann, alt, jung, usw.), nie hört er sich gestellt an. Auch dass er für die meisten Charaktere eine besondere Stimmnuance hat, ist einmalig.

Bewertung: Nach dem Lesen musste ich mich erstmal bei allen ausheulen, die das Buch auch schon gelesen haben und schon da waren, wo ich mich seelisch und emotional in jenem Augenblick befand. Nachdem ich diese lieben Menschen mit meinen Fragen durchlöchert habe und herausfand, dass Band drei noch gar keinen Release-Termin hat, bin ich durchgedreht. Komm schon, Patrick Rothfuss! machst du jetzt auch noch einen auf George R. R. Martin oder was?
Aber okay, ich bin darüber hinweg. Lass dir Zeit, schon okay. 

Adventure Time Cartoons & Comics animated GIF


Autorin: Patrick Rothfuss, geboren 1973 in Madison (Wisconsin), unterrichtet als Universitätsdozent und lebt in Wisconsin. In seiner Freizeit schreibt er satirische Kolumnen und versucht sich in Alchemie. "Der Name des Windes" ist sein erster Roman. 2007 wurde Patrick Rothfuss für seinen Roman "Der Name des Windes" mit dem Quill Award sowie dem Publishers Weekly Award für das beste Fantasy-Buch des Jahres ausgezeichnet, 2009 hat das Buch den Deutschen Phantastik Preis als bester internationaler Roman erhalten. (Quelle)

Dienstag, 14. April 2015

[DienstagsDisney] Klebrig süße Rezensionen


[DisneyDienstag] Tief unten im Meer der Wunschlisten …

Der Disney Dienstag! Gehostet von der lieben Leslie.
 
Was der Disney-Dienstag ist:
 
Von nun an wird der Dienstag jeder Woche im Jahr unter dem Motto "Disney meets Bücher" stehen! Denn jeder wird es nach näherem betrachten selbst feststellen der SUB (Stapel ungelesener Bücher) und der WUB (Wunschzettel ungelesener Bücher) führen beide ein eigenleben...um wieder etwas Herr/Frau der Lage zu werden kann jeder bei dieser Aktion mitmachen :) Dienstags werde ich euch abwechselnd zum SUB oder BUB eine Frage stellen und damit das ganze etwas lustiger, kreativer und spannender wird haben die Fragen etwas mit Disney zu tun. Damit ihr nicht unter Zeitnot steht, werden ich euch immer am neuesten Disney-Dienstag die Frage/das Motto für den kommenden Dienstag mitteilen, so habt ihr genug Zeit euren Beitrag vorzubereiten...



Puh (der Bär), da gibt es viele!

Ein Buch, das mir ganz spontan einfällt ist "Der Name desWindes".
Wobei nicht die Rezi, sondern eine Statusnachricht von Tina, mich total neugierig darauf  gemacht hat. Allerdings hat sie sich auf das Hörbuch bezogen gehabt, weshalb ich auch das Hörbuch dann angefangen habe. Das Buch an sich habe ich nämlich mehrmals (!) abgebrochen gehabt.

Der Name des Windes (Die Königsmörder-Chronik, #1) 


Mittlerweile bin ich total süchtig nach der Reihe und habe schon mit dem zweiten Buch angefangen ☺

Welche Honig-Rezension hat euch, zu welchen Büchern angelockt?
Oder welche Essig-Rezensionen haben euch, von welchen Büchern abgeschreckt? ;-)

Montag, 13. April 2015

[Montagsfrage] Welches Buch würdest du jemandem empfehlen, der zum ersten Mal ein von dir favorisiertes Genre liest?

http://buch-fresserchen.blogspot.de/ 

Mein Lieblingsgenre ist Fantasy.

Es ist eines der breit gefächersten Genres überhaupt, finde ich.
Urban Fantasy, High Fantasy, Dark Fantasy, Romantic Fantasy … usw.

Je nach dem, ob die Person die totale Dröhnung an Fantasy möchte oder ob sie noch realitätsbezogene Anhaltspunkte möchte, würde ich aus einem der unendlich vielen Kategorien meine Favoriten aussuchen. So fern sie zur Person passen. Nur weil ich etwas mag, muss sie es nicht auch mögen.

Unter anderem würde ich folgende Bücher empfehlen:


Kennt ihr die Bücher?
Welche Bücher würdet ihr aus eurem Lieblingsgenre empfehlen?

Samstag, 11. April 2015

[Lesenacht] Um den letzten Band einer Trilogie (und einige Kurzgeschichten) zu lesen

 


Lesen möchte ich entweder den letzten Band einer meiner Lieblingstrilogien: 

Into the Still Blue (Under the Never Sky, #3) 

 … oder aber auch dieses wunderschöne Buch:

Die Seiten der Welt (Die Seiten der Welt, #1) 

Dann gibt es noch einige Kurzgeschichten, die ich lesen möchte.
Noch bin ich unentschlossen ☺

19 Uhr 
Wir beginnen mit der ersten  Aufgabe ganz klassisch: Zeigt her euren Leseplatz! Mit welchem Buch werdet ihr in die Nacht starten und wie sehen eure Fressvorbereitungen für den Abend aus?

Mein Leseplatz: die Couch, in unserem Wohnzimmer.
Meine Fressvorbereitung: bisher nichts. Süßis werde ich versuchen mir zu verkneifen, aber vielleich gönne ich mir einen Apfel und einen Tee. 

 20 Uhr
Welche fünf Worte kommen dir bei deinem aktuellen Buch als erstes in den Sinn?

Mein aktuelles Buch ist "Into the still Blue".
 Wörter die mir gleich einfallen: Freundschaft, Liebe, Verlust, Spannung und Mut.

21 Uhr
Reise in dein Buch hinein und verändere eine Kleinigkeit (am besten an der Stelle, an der du gerade bist, das muss aber nicht sein), doch diese Veränderung nimmt unerwartet großen Einfluss auf die Geschichte. Wie geht es nun weiter?

Ach du meine Güte. Wenn ich das täte, dann würden die Charaktere nicht so tief in der Sch**** stecken, wie sie es momentan tun. Ich hätte einen der Charaktere einfach nicht mitgenommen oder gefesselt und geknebelt … und alles wäre gut ☺ Oder fast gut, schließlich befinden wir uns in einer Endzeit Dystopie. Wann ist da schon alles gut ;-)

 22 Uhr
Wenn der Hauptcharakter deines aktuellen Buches einen Blog eröffnen würde, wie würde dieser heißen und worüber würde er schreiben? (es ist ganz egal, ob es in deinem Buch Blogs gibt oder nicht, es geht nur um die Möglichkeit, gäbe es Blogs...)

Haha eine lustige Vorstellung.
Die Protagonistin, die in einer Kuppelwelt gelebt hat und es liebt zu singen und zu schauspielern, würde wohl einen Theather-Schauspiel-Blog haben. Vielleicht mit dem Namen "Singvogel" oder "Singsang einer Möchtegernsängerin" so. Sie ist nämlich ziemlich selbstironisch ☺
Und der Protagonist, ein Außenweltler und Jäger in der Endzeit-Welt, hätte einen Natur-DIY-Blog. "Wie überlebe ich in der Wildnis?" oder "Was tun im Falle von …" oder "Dinge, die man wissen muss" ☺

23 Uhr
Stell dir vor, du bist in der Bahn/ im Bus und dort sitzen Charaktere aus deinem aktuellen Buch. Erkennst du sie? Und wie reagierst du?


Ich glaube, dass ich Perry erkennen würde. Schließlich ist er ziemlich gutaussehend und hat eine merkwürdige Zottelmähne ☺
Aria würde ich wohl eher nicht so schnell erkennen. Da sie ein einfaches, hübsches Mädel ist. Typisch YA eben.
Und Roar, meinen anderen Lieblingscharakter,würde ich ganz bestimmt erkennen! Schließlich sind wir Seelenverwandt. Wahre Geschichte ☺

Sooo ich glaube, für mich reicht es für heute. Insgesamt habe ich die Hälfte von "Into the Still Blue" geschafft, das ist eine gute Bilanz, denke ich.
Morgen muss ich leider früh raus und arbeiten gehen. No rest for the wicked ;)
Danke, an alle, die kommentiert und mitgemacht haben!

Bis zur nächsten Leserunde und einen schönen Abend noch.
 

[Buchrezension] Aprikosensommer von Deniz Selek

Aprikosensommer Eve fliegt mit ihrer Mutter nach Istanbul, um ihren Vater ausfindig zu machen. Fünfzehn Jahre lang hat ihre Mutter alle Fragen nach ihm abgeblockt. Als er dann tatsächlich vor Eve steht, hat sie das Gefühl, endlich den fehlenden Teil ihrer Identität gefunden zu haben. Und dann ist da auch noch ihr Dolmetscher Sinan, in den sie sich Hals über Kopf verliebt …



Aprikosensommer | Deniz Selek | YA, Contemporary | Fischer KJB | ISBN: 978-3-7335-0066-5 | Flexibler Einband, 288 Seiten


Erster Satz: "Nicht dein Ernst, oder?"

Meine Meinung: Mein erster Gedanke, als ich das Buch gesehen und den Klappentext gelesen habe: süß. Nach und während dem Lesen bestätigte sich dieser erste Eindruck immer mehr, am Ende hatte ich sogar Tränen vor Rührung in den Augen. Aber ich will nicht vorgreifen.

Die Handlung ist keine weltbewegend neue Idee, allerdings zeigt sich hier wiedermal, dass man nicht das Rad neu erfinden muss, um etwas Eigenes auf die Beine zu stellen. Die Autorin macht alles richtig, was man in einer Jugend-Contemporary-Geschichte nur richtig machen kann.
Trotz den wenigen Seiten Umfang schafft sie es, die Handlung langsam an Fahrt gewinnen zu lassen und den Leser bei Stange zu halten.

Dazu tragen die zuckersüßen Charaktere bei, deren Beziehungen zueinander so lebensnah und echt wirken, dass es schon erschreckend ist. Gerade die Protagonistin fand ich total niedlich. Wie sie mit ihrer besten Freundin und ihrer Mutter umgeht und wie sie mit ihrer Situation klar kommt, das ist total inspirierend. Anstatt in Selbstmitleid zu versinken oder sich von Vorurteilen leiten zu lassen, springt sie in das Abenteuer und nimmt das Ruder selber in die Hand.

Ach ja, Istanbul. Ab einer bestimmten Zeit ist die Protagonistin mit ihrer Mutter in Istanbul, auf der Suche nach ihrem Vater. Das Einzige, was ich daran auszusetzen habe, ist, dass es ruhig mehr Istanbul hätte geben können. Ich liebe die Stadt und das was die Autorin zeigt und wie sie es zeigt, ist so toll, dass ich MEHR, MEHR geschrieen habe (im metaphorischen Sinn, damit meine Mitbewohner sich nicht beschweren). Hier habe ich mich erneut gefragt, wie schafft Deniz Selek es nur, auf so wenigen Seiten, den Zauber von Istanbul zu fangen und dem Leser zu übermitteln?

In diesem Buch prallen zwei Kulturen aufeinander, die deutsche und die türkische. Meine Befürchtung bei solchen Büchern ist die klischeehafte Beschreibung oder Charakterisierung einer Kultur. Völlig unbegründet, wie es sich herausgestellt hat. Sehr feinfühlig und mit größter Vorsicht werden Gesellschaften skizziert, die man sich vorstellen kann, die aber nicht festgesetzt werden.

Bei Büchern, die eine ähnliche Thematik haben, sprich: Kultur A knallt auf Kultur B, kommt es oft vor, dass die Handlung durch Einschübe in einer fremden Sprache sehr zäh wird. Auch hier waren meine Befürchtungen umsonst. Einige wenige türkische Wörter kommen vor, die kann man sich aber aus dem Zusammenhang zusammenreimen oder einfach im "Glossar" nachschlagen (hört sich umfangreicher an, als es tatsächlich ist, es sind nur ein paar Wörter).

Bewertung: Zugegeben, ich hatte nicht erwartet, dass mich das Buch so aus den Socken hauen würde. Ein zuckersüßer Lesespaß, den man sich nicht engehen lassen sollte. Übrigens habe ich das Buch in etwas weniger als zwei Stunden ausgelesen, dabei gelacht und Tränen in den Augen gehabt. Wie verpackt man nur so viel Gefühl, in so ein schmales Buch? Deffinitiv ein Jahreshighlight, damit ♥♥♥♥♥ Herzchen.


Autorin: Deniz Selek wurde in Hannover geboren und wuchs in Istanbul auf. Zurück in Deutschland studierte sie Germanistik und Innenarchitektur. Sie weiß als Deutsch-Türkin, wie es sich anfühlt, in zwei Kulturen zu Hause zu sein. Heute lebt sie als Autorin mit ihrer Familie in Berlin, aber ihr Herz gehört Istanbul, der Stadt voller Zauber und Magie. 

Deniz Selek

© Evelin Schwab

Vielen Dank an den Verlag, für die großzügige Bereitstellung des tollen Rezensionsexemplares!

Freitag, 10. April 2015

[Buchrezension] Wo immer du bist von Cylin Busby


Wo immer du bist


West liegt nach einem Unfall im Krankenhaus. Er kann sich nicht bewegen, kann nicht sprechen – und doch trifft er genau hier das Mädchen seiner Träume.
Olivia ist wunderschön und geheimnisvoll – und auch sie fühlt sich zu ihm hingezogen.
Doch West spürt, dass sie etwas zu verbergen hat. Und ihm ist klar: Wenn er wieder gesund ist, muss er ihr Geheimnis unbedingt ergründen …
  



Wo immer du bist | Cylin Busby | YA, Mystery | Einzelband | Boje | ISBN: 978-3-414-82386-1 | Hardcover, 239 Seiten

 
 


Erster Satz: Da weint jemand. Ein Mädchen. Es ist kein schönes Weinen wie bei einer Schauspielerin, der die Tränen leise über das hübsche Gesicht rinnen.

Meine Meinung: Kennt ihr diese Bücher, die ihr lest und denkt "Hm, ja, das ist gut" und dann lest ihr weiter und beendet es mit dem Gedanken "WAS? WAS? Soll das alles sein?" 
So ein Buch ist Wo immer du bist, im Guten, wie im Schlechten.

Zugegeben, der Anfang ist verwirrend. Es passieren Dinge, irgendwelche Traumszenen finden statt (zum Glück nur sehr kurz), die einem den einen oder anderen Schauer über den Rücken jagen. Die Charaktere sind leicht freaky, ungefähr so, wie in einem psychologischen Film. Man weiß nicht, woran man bei ihnen ist. Wem kann man vertrauen, wer ist Freund, wer ist Feind? Bis zum Schluss hat man als Leser sehr unterschiedliche Gefühle zu den Charakteren.

Auch die Haupthandlung ist verwirrend, wenn auch auf eine gute Art. Mit dem Protagonisten versucht man rätselhafte Ereignisse aufzuklären, was sich als schwierig erweist, da dieser sich nicht bewegen kann. Denn er liegt im Koma. 

Außer der hübschen Zimmernachbarin im Krankenhaus, die ab und zu ihre manischen Phasen hat, scheint ihn keiner zu verstehen … man könnte meinen, dass sich eine Romanze anbahnen muss. Was es auch tut. Überraschung! Allerdings ist die Romanze nicht sehr Jugendbuch-mäßig. Sie lässt den Leser um Atem ringen und bangen und auf der Lippe kauen. Nicht, weil das Buch vor heißen Szenen überquillt, sondern, weil die Beziehung, die beide Charaktere zueinander haben, so intensiv und merkwürdig ist.

Der Schreibstil ist total flüssig, die Geschichte flutscht dahin. Das ist wohl auch keine Kunst, da sie nur knapp 260 Seiten hat. Es ist aber eine Kunst, eine derart mitreißende und faszinierende Geschichte auf 260 Seiten zu erzählen.

Bewertung: Ich habe nur Gutes über das Buch zu sagen, dennoch bekommt es nicht die volle Punktzahl. Die angeschnittenen Themen, die Charaktere, die Spannung, das alles ist top! Der Schreibstil und das Ende sind auch wirklich klasse. Eine Prise Besonderheit, Tiefe und Gefühl hat mir leider gefehlt. Gerade am Anfang liest sich das Buch zu statisch und man braucht eine Weile, um reinzukommen und somit ♥♥♥♥ Herzchen.


Autorin: Cylin Busby war Redakteurin für ein Jugendmagazin, bevor sie angefangen hat, Bücher zu schreiben. Inzwischen hat sie verschiedene Titel veröffentlicht, Wo immer du bist ist ihr erster Titel, der auf Deutsch veröffentlich wird. Die Autorin lebt mit ihrer Familie in Los Angeles. (Quelle)

 
© Cylin Busby

Donnerstag, 9. April 2015

[Kurzrezension] Changers von T. Cooper & Allison Glock


Am ersten Highschooltag erwacht der 14-jährige Ethan plötzlich als junges blondes Mädchen. Seine Eltern erklären ihm, dass er ein „Changer“ ist. Wie sein Vater gehört er einer Gruppe von Menschen an, die sich während ihrer Schulzeit viermal in eine andere Person – Junge oder Mädchen – verwandeln, bevor sie eine feste Identität wählen. Seine erste Identität als „Drew“ ist für Ethan nicht leicht: Sie muss sich mit den Regeln der Changers vertraut machen, verliebt sich und muss für diese Liebe kämpfen. Was werden die Gegner der Changers unternehmen? Und ist die Organisation, die sie unterstützt, wirklich so gut? Die wichtigste Frage aber lautet: Wer wird „Drew“ am Ende sein?





Changers, Drew | T Copper und Allison Glock | YA, Endzeit (?), Fantasy (?) | Kosmos | ISBN:  | Hardcover, 352 Seiten

Meine Meinung: Zuerst wollte ich doch keine Rezension mehr zu diesem Buch schreiben (Faulheit), aber dann dachte ich, dass ich einfach dieses Buch, wenn auch nur ein klitze kleines Bisschen, bekannter machen muss. Ich kann es nicht von der Welt geheimhalten. Okay, genug Drama.

Dinge, die ihr über dieses Buch wissen müsst:
  • Es ist unglaublich lustig. Vom ersten, bis zum letzten Kapitel musste ich lachen. Laut und bis mir die Tränen kamen. Dabei ist es kein derber Humor, sondern einfach lustiger Humor, der einen aufheitert. (lustiger Humor, ihr versteht)
  • Der Protagonist ist so ziemlich der Hammer. Ein Junge, der in einem Mädchenkörper steckt … stellt euch das mal vor. Was denkt ihr, was er als erstes macht? -> Falsch, egal was für schmutzige Gedanken ihr gerade habt, er dreht erst einmal ziemlich herrlich durch. Muss man gelesen haben, es ist wirklich zu lustig.
  • Love Interest – aber ja – aber nein. Mehr sage ich nicht dazu. Außer vielleicht, dass es verwirrend ist, für Ethan, für Drew, für die anderen Involvierten und für den Leser. Allerdings auf einer guten Art und Weise.
  • Der Schreibstil ist sehr flüssig und die Spannung ist immer konstant. Es wird nie langweilig, die Kapitel sind so kurz, dass man das Buch schon in einer Sitzung durchsuchten kann.

Bewertung: Auf Goodreads habe ich es mit ♥♥♥♥,♥ Herzchen bewertet. Das Einzige, das mir nicht ganz so gut gefallen hat, ist etwas, was ich hier nicht erwähnen kann, da es sonst ein Spoiler wäre ☺
Es ist nur eine Kleinigkeit und wahrscheinlich meinem Perfektionismus verschuldet.

Autoren: T Cooper und Allison Glock-Cooper sind Autoren und Journalisten. Sie haben insgesamt sieben Bücher publiziert, zwei Kinder erzogen und sechs Hunde gerettet. Die Changers-Reihe ist ihre erste Zusammenarbeit im Printbereich. Sie leben in New York (USA) (Quelle)

Dienstag, 7. April 2015

[DisneyDienstag] Tief unten im Meer der Wunschlisten …



Der Disney Dienstag! Gehostet von der lieben Leslie.

Was der Disney-Dienstag ist:

Von nun an wird der Dienstag jeder Woche im Jahr unter dem Motto "Disney meets Bücher" stehen! Denn jeder wird es nach näherem betrachten selbst feststellen der SUB (Stapel ungelesener Bücher) und der WUB (Wunschzettel ungelesener Bücher) führen beide ein eigenleben...um wieder etwas Herr/Frau der Lage zu werden kann jeder bei dieser Aktion mitmachen :) Dienstags werde ich euch abwechselnd zum SUB oder BUB eine Frage stellen und damit das ganze etwas lustiger, kreativer und spannender wird haben die Fragen etwas mit Disney zu tun. Damit ihr nicht unter Zeitnot steht, werden ich euch immer am neuesten Disney-Dienstag die Frage/das Motto für den kommenden Dienstag mitteilen, so habt ihr genug Zeit euren Beitrag vorzubereiten...


Da wähle ich ein Buch, das sehr lange schon auf meiner Wunschliste steht:


Mistborn: The Final Empire (Mistborn, #1) 

In a world where ash falls from the sky, and mist dominates the night, an evil cloaks the land and stifles all life. The future of the empire rests on the shoulders of a troublemaker and his young apprentice. Together, can they fill the world with colour once more?
In Brandon Sanderson's intriguing tale of love, loss, despair and hope, a new kind of magic enters the stage - Allomancy, a magic of the metals.


und auf Deutsch:

Brandon  Sanderson - Kinder des Nebels 

 
Seit über eintausend Jahren ist die Welt von Asche bedeckt. Seit über eintausend Jahren herrscht der unsterbliche Lord Ruler und versklavt das Volk der Skaa. Die Hoffnung scheint längst verloren, bis eines Tages ein junger Mann mächtige Fähigkeiten entwickelt und eine Schar von Rebellen versammelt. Sein Plan: Er will sie ebenfalls die Kontrolle über die magischen Kräfte lehren – und den allmächtigen Lord Ruler stürzen … (Quelle)

Welche Bücher tümmeln sich denn so auf euren Wunschlisten, die Abenteuer versprechen?
Kennt jemand die Mistborn-Reihe? Wenn ja, dann dürft ihr mich gerne motivieren ☺

Montag, 6. April 2015

[Tag] Happy Eastern ♥

 

Meine liebe Katja hat mich getaggt und da ich in letzter Zeit nur Tags mache, wieso eigentlich nicht? ;-) Vielen herzlichen Dank, by the way ♥ 

Welches Osterbuch begleitet euch jedes Jahr in der Zeit der bunten Eiersuche?

 

Einfach mal eiskalt von Sunnys Antworten geklaut, ist allerdings die Wahrheit.

Welches Buch wünscht ihr euch im Osternest?

 

Hm, joa. Victoria Schwab ist eine sehr gute Autorin.
Ich habe zwar nur ein Buch von ihr gelesen …

Wir sind alle neugierige Häschen! Wo hoppelt ihr gerne in der Bloggerwelt umher?
(z.B eure Lieblingsblogs...)
 
 9 reasons Easter is the best surprise holiday of the year 
 
Zugegeben, ich habe meine Lieblinge ♥
Allerdings hoppele ich durch die ganze Bloggerwelt und finde immer wieder neue Lieblinge.

Wenn du bunten Ostereiern eine Eigenschaft zuordenen müsstest welche wäre das?
(z.B ein blaues Ei --- tiefgründig) 


Batman isn’t the best Easter Egg artist…
Happy Easter!
Ordinary Batman Adventures.
*edit* As honeyinmygears said, I forgot yellow! Also updated the Bat symbol.
 

Rot: Feurig, temperamentvoll, sexy ^^
Blau: Erfrischend, naiv
Gelb: Freundlich, osterlich, sonnig
Grün: Hoffnungsvoll
Orange: Spaßig
Violet: Schön, zart

Oster-Frühling-Dekozeit: Welches Buch eignet sich anhand seines Covers, zur Oster/Frühlingsdeko? (z.B ein Buch mit Blumen-oder Frühlingselementen...)

 The Truth About Forever

Nein, ich promote hier nicht ein Buchvon einer meiner Lieblingsautorinnen.
Nöö ☺

Nenne 5 Dinge die du auf einer Reise zu den Oster-Inseln mitnehmen würdest...

dog-waterskiing-funny-sunglasses-lol 

- Eine Sonnenbrille
- Badesachen & Sonnencreme
- Eine gute Kamera
- Mein Handy + Kopfhörer
- Einen Jetski
 
Dieses Jahr ist schlechtes Wetter für die Hasen, zum Glück gibt es Oster-TV:
Verrate uns deinen "geheimen" Häschen Film/Serien-Fernsehtipp! 


 
Meine neue Lieblingsserie!


Ich tagge all die Osterhasen da draußen ;-)
Wenn ihr Lust habt, dann schlagt doch bitte zu.


 

Daughter of Ink and Paper Template by Ipietoon Cute Blog Design and Homestay Bukit Gambang