Freitag, 30. Oktober 2015

[Kurzrezension] Fairest von Marissa Meyer


Fairest (The Lunar Chronicles, #3.5)Mirror, mirror on the wall,
Who is the fairest of them all?


Fans of the Lunar Chronicles know Queen Levana as a ruler who uses her “glamour” to gain power. But long before she crossed paths with Cinder, Scarlet, and Cress, Levana lived a very different story – a story that has never been told . . . until now.

Marissa Meyer spins yet another unforgettable tale about love and war, deceit and death. This extraordinary book includes full-color art and an excerpt from Winter, the next book in the Lunar Chronicles series.
 


Fairest | Marissa Meyer | YA, Sci-Fi, Fantasy | Feiwel & Friends | ISBN: 9781250060556 | Hardcover, 220 Seiten

Meine Meinung: Levana ist so ziemlich die treibende Kraft der Konflikte in den Lunar Chronicles, weshalb es bisher schade war, dass wir als Leser nur von Hörensagen der anderen Charaktere uns ein Bild von ihr machen konnten. Ihre Handlungen und Motivationen blieben bisher eher zweideutig und verschleiert (so wie sie selbst, haha). In diesem Band bekommt der Leser einen direkten Blick in ihren verdrehten, kranken Verstand. Juhu, man kann sich also wirklich darauf freuen.

Das, was mich am meisten an einem Bösewicht oder am Antagonisten des Helden interessiert, ist seine Geschichte. Wieso ist diese Person so, wie sie ist? Dass Menschen böse auf die Welt kommen, das kann ich irgendwie nicht glauben und was ist eigentlich "böse"? Je nach Betrachtungswinkel ändert sich auch, was wir als "böse" oder "gut" bezeichnen. Aber gut, das ist zu philosophisch an dieser Stelle, weshalb wir es dabei belassen.
Was ich eigentlich sagen wollte: Levanas Leben ist sehr interessant! Nicht nur, weil der Leser so sie besser kennenlernt (an manchen Stellen hätte ich das lieber vermieden, weil die Frau echt einen krassen Schaden hat), sondern weil er auch viel über die Welt lernt, aus der die Lunarier stammen. Ihre Kultur und Geschichte wird dem Leser nähergebracht, sodass viele unbeantwortete Fragen bezüglich des Settings klären.

Mein neuer Lieblingscharakter ist Winter, obwohl sie schon in Cress, beziehungsweise in Wie Sterne so golden, mit ihrem Auftritt mich überzeugt hat. Kann ich sie bitte, bitte adoptieren? Ich liebe sie nämlich und sie würde eine perfekte beste Freundin abgeben!

Bewertung:  Eine Reihe, die mit jedem Band besser und besser wird. Mir graut es schon vor dem Abschluss der Reihe *schnief* Ich will nicht, dass es vorbei ist! Jedenfalls ist das Buch perfekt, um sich die Wartezeit auf den letzten Band zu versüßen und die Vorfreude nochmal zu entfachen (als ob wir das nötig hätten, wir Hardcorefans). Übrigens muss ich erwähnen, dass es zu meinen Jahresfavoriten gehört? ♥♥♥♥♥ Herzchen, um es nochmal zu sagen.

Ich empfehle folgende Lesereihe: 
  1. Cinder // Wie Monde so silbern
  2. Scarlet // Wie Blut so rot
  3. Cress // Wie Sterne so golden
  4. Fairest
Bei Fairest handelt es sich zwar um eine Kurzgeschichte, allerdings gibt es einige kleine Spoiler. Wenn ihr den vollen Lesegenuss wollt, dann wäre dies die "bessere" Lösung.

Autorin: Marissa Meyer liebt Fantasy, Grimms Märchen und Jane Austen. Sie hat Kreatives Schreiben mit dem Schwerpunkt Kinderliteratur studiert und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Katzen in Tacoma, Washington. Die vier Bände der "Luna-Chroniken" sind ihr Debüt als Schriftstellerin. (Quelle)


Mittwoch, 28. Oktober 2015

[Leselaunen] Reihen, Horten und bissle mehr

 
Gehostet von Novembertochter.


Aktuelles Buch

The Assassin's Blade (Throne of Glass, #0.1-0.5)

Gerade lese ich The Assassin's Blade von Sarah J. Maas. Dies ist die Novellensammlung, die, die Vorgeschichte von Calaena Sardothien erzählt. Toll ist es, zu sehen, wie Caleana früher war und auch einige Nebencharaktere, die in der Haupthandlung (noch) nicht vorkommen, darf man hier kennenlernen.
 
Momentane Lesestimmung

Wisst ihr noch damals, als ich eine Leseliste erstellt habe? Tja, stellt sich heraus, dass ich mich nicht gerne an vorgegebene "Zwänge" halte. Allerdings lese ich momentan sehr gerne Reihenbücher und hoffe, dass ich einige Reihen noch beenden oder aktualisieren kann. Eigentlich würde ich auch gerne mit ein paar neuen Reihen anfangen, aber tue es nicht, weil ich nicht gefühlte hundert angefangene Reihen haben möchte. Ich bin auch ziemlich zufrieden mit der Tatsache, dass ich die ganzen tollen Reihen dann Buch nach Buch lesen kann und nicht auf die Erscheinung von irgendwelchen neuen Bänden warten muss. Yesss … Reihenhorter for the win! Hier geht es zu meinen Reihen.
Lustigerweise wurde ich für einen der Throne of Glass-Bücher gespoilert, dann habe ich mich mega aufgeregt und jetzt, nach ein paar Wochen, habe ich den Spoiler einfach vergessen ☺ ☺ ☺
 
Supernatural-books


Zitat der Woche

 The girl wore her scars the way some women wore their finest jewelry.
-The Assassin's Blade

Und sonst so

Es wird Zeit, dass ich endlich mal mein Auslandsbericht schreibe, damit ihr ein paar Bilder zu sehen bekommt und einen Eindruck von dem Land habt. Das Land ist übrigens Kirgistan, keine Ahnung, ob ich es schon mal erwähnt habe oder nicht. Jedenfalls plane ich gerade zwei Forschungen und fühle mich so ein bisschen erwachsen. Irgendwie vermisse ich zwar Deutschland, aber jetzt nicht so, dass ich ständig Heimweh habe (eigentlich habe ich fast nie Heimweh).
Auf das diesjährige NaNoWriMo freue ich mich auch schon ziemlich dolle ☺ Wobei ich wohl mich sehr anstrengen muss, um die 50.000 zu knacken.


Wie sieht eure Lese-Lebenswoche denn so aus? :)

Montag, 26. Oktober 2015

[Leseliste] Halloween

Seid ihr auch so Halloween begeistert, wie ich? 
Liebt ihr es gruselige, mysteriöse Bücher zu lesen? 

Dann seid ihr hier richtig ☺


Eine kleine Leseliste, für diejenigen, die eine kleine Inspiration für Halloween brauchen.
Das sind Bücher, die von mir gelesen und für "Hallooween-tauglich" befunden wurden.

The Unbecoming of Mara Dyer (Mara Dyer, #1) 
Fantasy, paranormal, mystery, subtiler Gruselfaktor
Liebesgeschichte, jedoch liegt der Fokus nicht darauf
Mindfuck und Plotwendungen

Der Kinderdieb 
High Fantasy, mystery, GRUSELIG und BLUTIG
 wunderschöne Schreibweise, wirklich, wirklich gruselig
Peter Pan, Fairytale gone wrong

 Wen der Rabe ruft (The Raven Cycle, #1) The Diviners: Aller Anfang ist böse (The Diviners, #1)
Beide Bücher für Fans von Geistergeschichten
Paranormal, Urban Fantasy, mystery
wunderschöne Schreibweise, ein "anderes" Buch, irgendwie romantisch

Gone Girl 
 Wenn das echte Leben zu einer Gruselshow wird
undurchschaubar
der Film ist ebenfalls sehenswert

Der Menschenmacher 
zu psycho und abgef*cked, um es zu beschreiben
für Thrillerfans, die ihre Lektüre gerne "krass" haben wollen
leicht verstörend

Sonntag, 25. Oktober 2015

[Regalfutter] Hörbücher und eBooks

Seitdem ich mehr oder weniger aus dem Koffer lebe und nur 20kg gut habe, wenn es Richtung Heimat geht, musste ich eine Zwangs-Buchkauf-Pause einlegen. 
Tut dem SuB ganz gut. Wenn auch ihr, euren SuB schmälern wollt, macht einfach eine Reise ☺ mit limitiertem Gepäck versteht sich.

Dennoch habe ich mir ein paar eBooks und Hörbücher zugelegt *hust*

Eine kurze Geschichte der Zeit, um ein bisschen an Hirnfutter anzulegen | Das dritte Buch der Träume ist der letzte Band der Trilogie. Bisher sind die Meinungen ziemlich gespalten, weshalb ich echt neugierig und nervös bin | Auch zu Heir of Fire gibt es gespaltene Meinungen, aber da Band zwei mir so gut gefallen hat, muss ich einfach damit weitermachen | The Invasion of the Tearling ist auch der zweite Band einer Reihe. Band eins habe ich bereits auf dem SuB und ihr kennt mich ja, ich bin eine Reihenhorterin | A darker Shade of Magic habe ich mir einfach mal gegönnt, weil wieso nicht. Eigentlich sollte ich Band zwei von The Archived lesen … aber joa |

Eine kurze Geschichte der Zeit | [Stephen Hawking]

In diesem Buch erzählt Hawking die Geschichte der Kosmologie. Er beginnt mit dem archaischen Bild des Schildkrötenturms, der die Erde trägt, gelangt über Aristoteles, Newton und Galilei zu den Superstring-Theorien, die darauf bauen, daß die Raumzeit zehn oder gar 26 Dimensionen hat, macht den Leser mit den Grundlagen der Relativitätstheorie vertraut, der Quantenmechanik und der Quantentheorie.
©1988/1996 Stephen W. Hawking (P)2013 Der Hörverlag






Silber: Das dritte Buch der Träume (Silber 3) | [Kerstin Gier]ACHTUNG SPOILER, DA FOLGEBAND EINER REIHE

Es ist März, in London steht der Frühling vor der Tür - und Liv Silber vor drei Problemen. Erstens: Sie hat Henry angelogen. Zweitens: Die Sache mit den Träumen wird immer gefährlicher. Arthur hat Geheimnisse der Traumwelt ergründet, durch die er unfassbares Unheil anrichten kann. Er muss unbedingt aufgehalten werden. Drittens: Livs Mutter Ann und Graysons Vater Ernest wollen im Juni heiraten.
Und das böse Bocker, die Großmutter von Grayson, hat für die Hochzeit ihres Sohnes große Pläne, allerdings ganz andere als die Braut. Liv hat wirklich alle Hände voll zu tun, um die drohenden Katastrophen abzuwenden.
©2015 FISCHER KJB / S. Fischer Verlag GmbH, Frankfurt am Main (P)2015 Argon Verlag GmbH 


Heir of Fire (Throne of Glass, #3)ACHTUNG SPOILER, DA FOLGEBAND EINER REIHE

She was the heir of ash and fire, and she would bow to no one.

Celaena Sardothien has survived deadly contests and shattering heartbreak—but at an unspeakable cost. Now she must travel to a new land to confront her darkest truth...a truth about her heritage that could change her life—and her future—forever.

Meanwhile, brutal and monstrous forces are gathering on the horizon, intent on enslaving her world. To defeat them, Celaena must find the strength to not only fight her inner demons but to battle the evil that is about to be unleashed.

(Quelle)



The Invasion of the Tearling (The Queen of the Tearling, #2) ACHTUNG SPOILER, DA FOLGEBAND EINER REIHE

With each passing day, Kelsea Glynn is growing into her new responsibilities as Queen of the Tearling. By stopping the shipments of slaves to the neighboring kingdom of Mortmesne, she crossed the Red Queen, a brutal ruler whose power derives from dark magic, who is sending her fearsome army into the Tearling to take what is hers. And nothing can stop the invasion.

But as the Mort army draws ever closer, Kelsea develops a mysterious connection to a time before the Crossing, and she finds herself relying on a strange and possibly dangerous ally: a woman named Lily, fighting for her life in a world where being female can feel like a crime. The fate of the Tearling —and that of Kelsea’s own soul—may rest with Lily and her story, but Kelsea may not have enough time to find out.


(Quelle

A Darker Shade of Magic (A Darker Shade of Magic, #1)Kell is one of the last Travelers—rare magicians who choose a parallel universe to visit.

Grey London is dirty, boring, lacks magic, ruled by mad King George. Red London is where life and magic are revered, and the Maresh Dynasty presides over a flourishing empire. White London is ruled by whoever has murdered their way to the throne. People fight to control magic, and the magic fights back, draining the city to its very bones. Once there was Black London—but no one speaks of that now.


[… gekürzt von mir, da zu viel verratend]

But perilous magic is afoot, and treachery lurks at every turn. To save all of the worlds, Kell and Lila will first need to stay alive—trickier than they hoped.


(Quelle



Kennt ihr eines der Bücher? Wenn ja, lasst mir gerne eure Meinungen da! Aber bitte keine Spoiler ;-)


Freitag, 23. Oktober 2015

[Aufgereiht] To all the Boys I've loved before von Jenny Han

To All the Boys I've Loved Before (To All the Boys I've Loved Before, #1) P.S. I Still Love You (To All the Boys I've Loved Before, #2)

|ohne Spoiler|

1. Die harten Fakten
Die Bände: To all the Boys I've loved before | P.s. I still love you
Verlag: Simon & Schuster
Meine Bewertungen: 4 | 5 = 4,5
2. Die Essenz / Um was es geht
Lara Jean hat eine besondere Art, um mit Liebeskummer umzugehen. Wenn sie unglücklich verliebt ist, was bisher fünfmal passiert ist, schreibt sie dieser Person einen Liebesbrief. In diesem Liebesbrief schreibt sie alles, all ihre Gefühle, ihre Gedanken, sie schreibt ihre Seele in diesen Brief, beschriftet ihn, versiegelt ihn und schließt ihn weg. Sie möchte so diese Jungs vergessen, nach vorne schauen. Eines Tages jedoch, werden all die geheimen Briefe an die Jungs verschickt, an die sie geschrieben hat. Unter anderem sind der Exfreund ihrer älteren Schwester und der Schulbadboy darunter, die, jeweils einen Brief erhalten …

Die Bücher werden aus der Sicht von Lara Jean erzählt. Anfangs noch sehr naiv, süß und kindlich, wird sie langsam aber sicher erwachsen, ohne ihre Unschuld zu verlieren. Lara Jean ist einer dieser Personen, die man einfach beschützen und liebhaben muss. Als Leser versteht man sie immer, auch wenn man nicht immer so handeln würde, wie sie (ich schon gar nicht, dafür bin ich zu gemein und böse).
Mein persönliches Highlight ist Lara Jeans jüngere Schwester Kitty. Können wir bitte, bitte ein Buch aus Kittys Sicht haben, in dem sie älter ist? Sie ist so badass und hat immer einen coolen Spruch auf Lager. Ich liebe es, dass sie so viel abgebrühter ist, als all die anderen Charaktere, die so viel älter sind als sie.

Ganz toll sind die Liebesbriefe, die zitiert oder vorgelesen werden. Ach, der Leser kann nicht anders, als sich für Lara Jean zu schämen und sich dennoch köstlich zu amüsieren. Wirklich süß und so absurd witzig.

Die Liebesaspekte sind niedlich. Es gibt ein Hin und Her, sodass ich durchgedreht bin, jedoch auf einer guten Art und Weise. Die Charaktere sind so putzig, sodass man kaum bis zum Ende warten mag, um herauszufinden, was nun passiert.

3. Das Gefühl danach / Zufriedenheit?
Eine wundervolle Dilogie, von der ich gerne mehr lesen würde. Ganz besonders über Kitty. Dennoch bin ich mit dem Abschluss vollkommen zufrieden.

4. Empfehlenswert?
An all die romantischen Herzen da draußen, diese Bücher sind das Richtige für euch. An alle anderen, die Kitsch hassen, auch ihr könnt zugreifen. Lachen, Seufzen und sich verlieben, all das und die saucoole Kitty, erwarten euch in diesen Büchern.

Freitag, 16. Oktober 2015

[Filmrezension] Buenos días, Prinzessin


BUENOS DIAS, PRINZESSIN!

 
 
 
DVD-Start: 16. Oktober
 
  
FSK 12 | DVD | Blu-ray | 1 h 49 min | Capelight Pictures | Komödie  | Paloma Bloyd, Daniele Liotti, Irene Montalà, Lucía Guerrero  | Regie: Joaquín Llamas
 
 
 
 
 
 
 
 
Darum geht es: Dass es zwischen ihren Eltern nicht mehr so gut läuft, ist eine Untertreibung. Nach deren Trennung ändert sich auch das Leben der 17 Jahre alten Valeria (Charlotte Vega) - und zwar gewaltig. Die junge Erwachsene muss mit ihrer Mutter zusammen nach Madrid umziehen und ihren bisherigen Alltag hinter sich lassen, auch wenn sie das gar nicht will. Dort erwartet sie nicht nur eine neue Umgebung, sondern natürlich auch eine neue Schule. Und kurz nach ihrer Ankunft in der spanischen Hauptstadt handelt sie sich auch direkt Ärger ein und muss gleich für mehrere Wochen die Nachsitzbank drücken. So schlimm ist der Umzug dann aber doch nicht, es tun sich auch gute Seiten auf: So macht Valeria die Bekanntschaft mit der Gruppe der „Unangepassten“ und freundet sich schnell mit ihnen an. Außerdem findet sie Interesse an Raúl (Àlex Maruny). (Quelle)
 
Meine Meinung: Eigentlich fängt der Film so an, wie viele andere Teeniekomödien, leider hat er auch eine Weile gebraucht, um mich (dann ganz) in seinen Bann zu ziehen. 

Zum einen hat das den Grund, dass der Film eine Protagonistin hat, die wirklich uninteressant ist. Sie ist ein gewöhnliches Mädchen, das sich mit ihrer neuen Umgebung abfinden muss. Das ist nicht Schlechtes, aber da Valeria so perfekt und gleichzeitig gewöhnlich ist, bleibt ihr Charakter bis zum Schluss des Filmes sehr flach. Als Zuschauer kann man zwar zum Teil mit ihr mitfühlen, aber richtig gern, hat man sie nicht. 

http://presse.capelight.de/wp-content/uploads/1162.jpg
 
Ein anderer Grund, weshalb ich verwirrt war, ist die absolute Ähnlichkeit mit "The Breakfast Club". Dabei meine ich nicht nur das erzwungene Treffen der Teenager in der Schulbibliothek und die Andersartigkeit der Clubmitglieder. Ganze Szenen scheinen einfach nur leicht abgewandelt worden zu sein. Das ist sehr schade, da der Film sich hier sein eigenes Potential verbaut. 

Nachdem die Ähnlichkeiten aufhören, wird der Film um ein ganzes Stück interessanter. Wie oft, sind die unterschiedlichen Nebencharaktere, viel interessanter, als die Hauptperson. Sie haben tatsächliche, ernst zu nehmende Probleme, die den Zuschauer erschrecken und für die Charaktere einnehmen lassen. Leider kommen sie viel zu kurz, obwohl der Film auch ihnen ihre Bildschirmzeit gewähren möchte. 
Das hat den Effekt, dass der rote Faden der Geschichte nicht ganz so klar ist. Um wen oder was geht es hier eigentlich?, fragte ich mich. Erst am Ende, wird es klar, um was es geht: Es geht um Freundschaft. 

http://presse.capelight.de/wp-content/uploads/0862.jpg
 
 
Meine Bewertung: Der Film versucht wie seine (nennen wir es) Inspiration (The Breakfast Club) eine Ode an die Freundschaft zu sein. Er möchte zeigen, dass wir, egal wie unterschiedlich auch immer, Gemeinsamkeiten haben und dass diese Gemeinsamkeiten und alle gleich machen. Freunde sind die Familie, die man sich aussuchen kann, wie man so schön sagt. Noch schöner wäre es gewesen, wenn auf das unnötige Drama verzichtet wäre, sodass der Hauptkern des Film ersichtlicher und prägnanter gewesen wäre. Dennoch ein guter Film, den man sich besonders als jüngere Person ansehen kann, daher ♥♥♥,♥ Herzchen. 
 
http://presse.capelight.de/wp-content/uploads/0462.jpg


Mein Dank gilt an Capelight Pictures, für die Bereitstellung des Films! 

 

 
 

[Minirezensionen] Die verblödete Republik von Thomas Wieczorek

Auf meinem Blog gibt es zwei Arten von Buchrezensionen:
  • die normalen Rezensionen
  • die Kurzrezensionen
Was also sind "Mini"rezensionen? Ganz einfach, das sind nur ein paar Zeilen, zu einem Buch, einem Hörbuch oder sonst was.
Eine andere Definition: Wenn ich mir eine Meinung nicht verkneifen kann, ich aber nicht soo viel schreiben/sagen möchte, dann gibt es Minirezensionen ;-) 


Und hier ist die erste Minirezension:

Die Verblödete Republik: Wie uns Medien, Wirtschaft und Politik für dumm verkaufenEin interessanter Ansatz, die Kritik kann ich nachvollziehen, aber wie diese Kritik rübergebracht wird (zynisch, ironisch, ohne richtig zu argumentieren), gefällt mir nicht. Dadurch lässt sich das Buch wie "Geschwafel" lesen/hören.
Wer mag denn so etwas? Wer hört so etwas gerne zu? Natürlich greift man zu einem Buch, um auch ein Stück gebildet zu werden, aber so nicht. Der Spagat zwischen Bilden und Satire gelingt hier nicht.

Der Autor konzentriert sich auf alles, was in der Politik, der Wirtschaft und in den Medien falsch läuft. Obwohl einige der aufgeworfenen Fragen nachvollzogen werden können, fehlt mir das Argumentative. Der Autor beschwert sich und beschwert sich, meckert, ist negativ und weiß alles besser, weil er die "Fehler" in der Gesellschaft aufdeckt. Und wo bleiben bitte seine Lösungsvorschläge? Wo bleibt der Mehrwert? Jeder, der halbwegs kritisch denken kann und sich mit aktuellem Geschehen auskennt, kann diese Kritik äußern.

Der Sprecher ist sehr gut, das muss man dem Hörbuch schon zusprechen.

Bewertung: Ganze ♥♥ Herzchen. Info zum Buch.

 

Donnerstag, 15. Oktober 2015

[Buchrezension] Südlich der Grenze, westlich der Sonne von Haruki Murakami

Südlich der Grenze, westlich der Sonne Wie eine Halluzination taucht die Kindheitsgeliebte des Barbesitzers Hajima nach Jahrzehnten wieder auf, unfassbar und geheimnisumwoben. Immer an regnerischen Abenden erscheint Shimamoto wie eine verführerische Andeutung aus einer fremden Welt und hebt das Leben des tüchtigen Geschäftmannes und Familienvaters aus den Angeln. ›Südlich der Grenze, westlich der Sonne‹ erzählt mit großer Magie vom Einbruch dämonischer Kräfte in ein Leben – und scheut dabei keine Tabus. Als Gefährliche Geliebte in der Übersetzung aus dem Englischen erschien, führte der Streit über die Sprache des Romans und seine Darstellung von Sexualität zur Auflösung des »Literarischen Quartetts«. Nun wurde er zum ersten Mal direkt aus dem japanischen Original ins Deutsche übersetzt: Ursula Gräfe, die längst zur deutschen Stimme Murakamis geworden ist, legt dabei verborgene Schichten frei und enthüllt einen Roman, den wir alle zu kennen glaubten, auf aufregende Weise neu. Der ideale Zeitpunkt für neue Leser, diesen modernen Klassiker zu entdecken und für alle, die seinem Zauber schon zuvor verfallen waren, sich neu zu verlieben.


Südlich der Grenze, westlich der Sonne | Haruki Murakami | Contemporary | btb | ISBN: 978-3-442-74944-7 | Taschenbuch, 224 Seiten

Meine Meinung: Können wir bitte ganz kurz den Titel auf der Zunge zergehen lassen? Total poetisch und melanchonisch, finde ich. Das ist mein erstes Buch vom "Meister" Haruki Murakami, der, der Lieblingsautor von so vielen meiner Freunde ist. Ich habe mich von ihrem Geschwärme anstecken lassen und es nicht bereut.

Wie genau, ich diese Leseerfahrung in Worte packen soll, weiß ich nicht genau. Dieses Buch ist so viel, es zeigt so viel auf so wenigen Seiten, mit so wenigen Worten, meisterhaft ist das perfekte Wort, um die Schreibkunst Murakamis zu beschreiben.

Normalerweise habe ich ein Problem damit, wenn Autoren (männlich, nur um es zu unterstreichen) Bilder von mysteriösen, schönen Frauen formen und dieses Frauenbild idealisieren, ohne dem Bild eine gewisse Realität einzugestehen. Dass Murakami in diesem Buch "Männerfantasien" beschreibt, wird kritisiert, allerdings sollte der Leser eine Schicht tiefer schauen, um zu sehen, dass eigentlich die Frau den Mann lenkt. 

Dem Roman haftet eine Einsamkeit an, die den Leser stellenweise erdrücken kann. Die Isolation und Hoffnungslosigkeit, in der sich der Protagonist befindet und seine Art damit umzugehen, ist anders, vielleicht befremdlich. 

Als Leser darf man nicht vergessen, aus welchem Kulturkreis dieser Roman, der Autor, stammt. Westliche Stilmittel, Bücher, was auch immer, sind anders, das bedeutet nicht, dass sie besser sind, sondern einfach nur, dass sie anders sind. Für mich ist es wichtig, auch andere Autoren zu lesen, um so durch die Literatur eine Facette ihrer Kultur zu erfahren (nicht die Kultur wohlgemerkt). Was ich damit genau meine, werde ich an dieser Stelle nicht sagen, da es ein kleiner Spoiler wäre. Als interessierte, potentielle Leser, solltet ihr nur diese winzige Info im Hinterkopf behalten und nicht mit westlichen Maßstäben an das Buch herangehen.

Bewertung: Der Ich-Erzähler zieht den Leser in eine surreale Welt, flimmernde Bilder, rohe Emotionen und Sätze, die durch ihre Einfachheit und Tiefe an Heikus erinnern. Einfach wundervoll. Das Buch ist irgendwo lokalisiert zwischen Traum und Wirklichkeit, genau dorthin gehört es auch. ♥♥♥♥♥ Herzchen, mehr gibt es nicht zu sagen.


Für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares, einen herzlichen Dank an den Verlag!

Autor: Haruki Murakami, geboren 1949 in Kyoto, studierte Theaterwissenschaften und Drehbuchschreiben in Tokio. 1974 gründete er den Jazzclub „Peter Cat“, den er bis 1982 leitete. In den 80er Jahren war Murakami dauerhaft in Europa ansässig (u. a. in Frankreich, Italien und Griechenland), 1991 ging er in die USA, ehe er 1995 nach Japan zurückkehrte. Murakami ist der international gefeierte und mit den höchsten japanischen Literaturpreisen ausgezeichnete Autor zahlreicher Romane und Erzählungen. Sein Roman "Gefährliche Geliebte" entzweite das Literarische Quartett, mit "Mister Aufziehvogel" schrieb er das Kultbuch seiner Generation. Ferner hat er die Werke von Raymond Chandler, John Irving, Truman Capote und Raymond Carver ins Japanische übersetzt. (Quelle)


Mittwoch, 14. Oktober 2015

[Tag] Unpopular Opinion Book Tag


Getaggt wurde ich von der lieben Katja ♥  
Danke sehr!

Es hat echt lange gedauert, bis ich es hinbekommen habe "unpopular" zu tippen ☺ Funfact des Tages. (Hauptsache auf einer amerikanischen Uni, Hauptsache ich stecke so mitten in den Midterm-Prüfungen)

Ein Buch oder eine Reihe, die sehr beliebt ist, die du aber nicht magst. 

Simple plot but love it! Never met a literary character who shares so many of my opinions: Selection. Ich hasse diese Reihe. Ich hasse alle Charaktere, den Plot (lol, nicht existent), das Setting (lol hoch zwei), einfach alles an der Reihe hasse ich. 
Ein Buch, das jeder hasst, du aber toll findest.

Manchmal spalten sich die Lager, aber die Tendez, dass Leser den letzten Band der Bestimmung hassen, ist höher. Ich liebe es ja ♥ Eines meiner Lieblingsbücher.

Ein OTP (one true pairing), das du nicht magst oder eine Dreiecksbeziehung, bei der deiner Meinung nach der Protagonist mit der falschen Person zusammengekommen ist. 

Hier ist die Spoilergefahr doch ziemlich hoch, oder nicht? 
Egal, ich mag es nicht, dass Bella mit Edward zusammengekommen ist. Beide sind so mega langweilig ... 

Ein beliebtes Genre, für das du dich nicht erwärmen kannst, das aber scheinbar jeder mag. 

Ach komm, es gibt kein Genre, das von "jedem" geliebt wird.
Mit New Adult habe ich immer wieder meine Probleme und Krimis sind auch nur selten was für mich.
Plötzlich Fee - Sommernacht: Band 1 - Roman von Julie Kagawa http://www.amazon.de/dp/3453267214/ref=cm_sw_r_pi_dp_lXeawb1T35XEY:  
 Ein beliebter Charakter, den du einfach nicht leiden kannst, obwohl ihn/sie jeder mag. 

Kennt ihr Ash von der Plötzlich Fee-Reihe? Hass. 

Einen beliebten Autoren, den jeder außer dir mag. 

Hm. Da muss ich mal überlegen ... es gibt keine Autoren, die ich nicht mag. Als Mensch mag ich sie alle ;) 

Ein stilistisches Mittel in Büchern, das du nicht mehr sehen kannst (z.B. die "verschollene Prinzessin", der korrupte Herrscher, Dreiecksbeziehungen etc.) 

Dreiecksbeziehungen finde ich gar nicht so schlecht, wenn sie gut ausgeführt sind (siehe Throne of Glass), aber wenn sie vorhersehbar sind (siehe Plötzlich Fee), kann man sie in die Tonne werfen.

Vampire Academy (Vampire Academy, #1)Was ich besonders nicht mag: Die "hässliche" Protagonistin, auf die alles männliche (und manchmal auch weibliche) steht und die immer wieder darauf beharren muss, dass sie hässlich ist (siehe Bella aus Twilight und Katy aus Obsidian). Natürlich bekommt die Prota den heißesten Typen der Galaxis, was sonst. 
Eine beliebte Reihe/ Trilogie, an der du – im Gegensatz zu allen anderen – kein Interesse hast. 

La amé hasta q mi hijo me dijo que se desilusionó cuando supo que "Richard Parker era hecho con efectos especiales" :(: Mir fällt nichts ein. Aber Vampire Academy habe ich lange (zu unrecht) ignoriert.
Danke Katja, dass du mich doch noch dazu überredet hast ;) 

Eine Buchverfilmung, die du besser findest als das Buch.

Life of Pi als Film. Das Buch konnte ich einfach nicht lesen, obwohl eine Freundin mir gesagt hat, dass die deutsche Version eh doof ist und ich die englische mal ausprobieren soll.


Heute wird niemand von mir getaggt, da ich wohl so ziemlich die letzte Person bin, die diesen Tag macht ☺ Besser zu spät, als nie ☺

Montag, 12. Oktober 2015

[CoverMonday] Passenger

 


20983362Das heutige Cover ist sehr interessant, wie ich finde. Die Idee mit der Flasche, der Stadt und dem Schiff finde ich sehr anders und anders ist gut ☺ Einen Kritikpunkt habe ich dennoch, die Schrift. Sie wirkt einfach nur hingeklatscht, ich hoffe, das gedruckte Buch bekommt eine Schrift, die zum coolen Konzept des Covers passt.

Darum geht es:
In one devastating night, violin prodigy Etta Spencer loses everything she knows and loves. Thrust into an unfamiliar world by a stranger with a dangerous agenda, Etta is certain of only one thing: she has traveled not just miles but years from home. And she’s inherited a legacy she knows nothing about from a family whose existence she’s never heard of. Until now.

Nicholas Carter is content with his life at sea, free from the Ironwoods—a powerful family in the colonies—and the servitude he’s known at their hands. But with the arrival of an unusual passenger on his ship comes the insistent pull of the past that he can’t escape and the family that won’t let him go so easily. Now the Ironwoods are searching for a stolen object of untold value, one they believe only Etta, Nicholas’ passenger, can find. In order to protect her, he must ensure she brings it back to them— whether she wants to or not.

Together, Etta and Nicholas embark on a perilous journey across centuries and continents, piecing together clues left behind by the traveler who will do anything to keep the object out of the Ironwoods’ grasp. But as they get closer to the truth of their search, and the deadly game the Ironwoods are play­ing, treacherous forces threaten to sep­arate Etta not only from Nicholas but from her path home . . . forever

Wie findet ihr das Cover und spricht euch der Klappentext an?

[Montagsfrage] Welche/s Reihe/Buch hast du zuletzt abbrechen müssen und warum?

 
Gehostet von Buchfresserchen.

Eigentlich breche ich Reihen nicht ab, ich lege sie zur Seite, entweder, weil sie mich momentan nicht packen oder weil … sie mich nicht packen ☺
Zuletzt habe ich "Die Verratenen" von Ursula Poznanski "pausiert", weil Band zwei mich soo gelangweilt hat, dass ich auf Band drei gar keine Lust mehr hatte. Irgendwann, werde ich wohl das Buch doch noch lesen.

http://daughterofinkandpaper.blogspot.de/2014/03/die-verratenen-rezension-ursula-poznanski.htmlhttp://daughterofinkandpaper.blogspot.de/2014/03/die-verschworenen-rezension-ursula-poznanski.html

Brecht ihr Reihen ab oder gebt ihr euch einen Ruck und zieht die Reihe durch?
Welche Reihen habt ihr abgebrochen?

Freitag, 9. Oktober 2015

[Buchrezension] Die 100 von Kass Morgan

Die 100 
Seit einem vernichtenden Atomkrieg lebt die Menschheit auf Raumschiffen. 300 Jahre lang hat niemand mehr die Erde betreten. Doch nun sollen 100 jugendliche Straftäter das Unmögliche wagen: zurückkehren und herausfinden, ob ein Leben auf dem blauen Planeten wieder möglich ist. Doch was die idealistische Clarke, der geheimnisvolle Bellamy und die anderen Verurteilten nach ihrer Ankunft vorfinden, raubt ihnen den Atem. Ein tödliches Abenteuer beginnt, auf das sie kein Training der Welt hätte vorbereiten können.


Die 100 | Kass Morgan | YA, Science Fiction | Heyne fliegt | ISBN: 9783453269491| Paperback, 320 Seiten 
Für weitere Infos hierher klicken
 
Meine Meinung: Das Buch hört sich zu gut an, um wahr zu sein, das war mein erster Gedanke. Nach dem Lesen muss ich leider sagen, dass es sich tatsächlich zu gut anhört und dass meine Erwartungen nicht ganz erfüllt wurden.

Die Grundidee des Buches erinnert mich an ein paar andere Bücher, die eine verseuchte Zukunft der Erde skizzieren. Reizvoller fand ich die versprochenen Konflikte, die aufkommen würden, wenn die Jugendlichen sich auf der Erde zurechtfinden werden müssten. Leider haben mich diese allerdings nicht ganz gepackt.

Das lag zum einen an den vielen Zeit- und Charaktersprüngen. An sich ist das zwar kein Grund für mich, die Erzählform oder gar die Geschichte und Charaktere nicht zu mögen, aber hier konnte ich keine Beziehung zu irgendetwas aufbauen. Viel zu abrupt und seicht, schienen mir die Charaktere, ihr Schicksal hat mich nicht besonders interessiert, da immer eine Distanz zwischen Leser und Charaktere besteht, was auch an der gewählten Perspektive lag. Viele der getroffenen Entscheidungen und Handlungen konnte ich nicht nachvollziehen und habe mich nur darüber aufgeregt, dass keine Erklärungen folgen.

Auch die Welt, in der die Geschichte spielt, wird nicht genug gezeigt. Irgendwelche Systeme und Hierarchien extistieren zwar, aber wieso das so ist und wieso manche Dinge sich über all die Jahre nicht verändert haben, wird verschwiegen. Da dies der erste Band einer Reihe ist, nehme ich mal an, dass es in den Folgebänden besser wird, aber eine bestimmte Grundlage sollte dennoch aufgebaut werden.

Den Schreibstil fand ich stellenweise sehr angenehm oder sehr abgehakt und zäh. Dieses Durchwachsene hat die aufkommende Spannung immer wieder gestört und zu einem unterbrochenen Lesefluss geführt.

Bewertung: Kein Fisch, kein Fleisch, damit lässt sich das Buch gut beschreiben. Man kann es lesen, es hat seine guten Seiten, aber richtig kann es auch nicht überzeugen. Zu emotionslos, zu kalt und steril, so kam mir das Buch vor und somit leider nur ♥♥ Herzchen.


Mein Dank gilt Heyne fliegt, für die großzügige Bereitstellung des eBooks!


Autorin: Kass Morgan studierte an der Brown University bis zum Bachelor und absolvierte anschließend ein Masterprogramm in Oxford. Derzeit lebt sie als Lektorin und freie Autorin in Brooklyn. Noch vor Erscheinen ihres ersten Buches, Die 100, konnte sie bereits die Rechte der Serienverfilmung verkaufen. (Quelle)

Mittwoch, 7. Oktober 2015

[LeselisteLeselaunen] Am Baum der guten Vorsätze gibt es viele Blüten aber wenig Früchte.

 
Gehostet von Novembertochter.

Aktuelles Buch

Der ProzessDie Wahrheit ist, ich habe dieses Buch nur angefangen, um mich fancy und gebildet und belesen zu fühlen. Ja, ich gebe es zu, manchmal lese ich Klassiker, nur um zu sagen, dass ich sie gelesen habe und um mich in der Bewunderung anderer zu sonnen.
Okay, okay, ganz so dramatisch ist es dann doch nicht. Tatsächlich finde ich Kafkas Geschichten cool, meine Lieblingskurzgeschichte von ihm ist "Die Verwandlung", wirklich super und empfehlenswert. Zu diesem Buch habe ich gegriffen, weil meine Gastmama sich mit mir über deutsche Klassiker unterhalten hat (ich studiere internationale Literaturen und sie ist Dozentin für deutsche Literatur). Irgendwie ist mir dann aufgefallen, dass ich dazu tendiere englischsprachige Klassiker zu lesen und wollte dies ändern.
Das Buch an sich ist ziemlich cool, sehr abstrakt und freaky. Als Leser fühlt man sich wie in einem surrealen Traum, aus dem man nicht schlau wird und auch nicht erwachen kann. Richtig cool, da man auch überhaupt nicht den Verlauf des Ganzen vorraussagen kann.



Momentane Lesestimmung

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und nach einem kleinen Statusupdate für meine Challenges, habe ich entdeckt, dass ich total ablose ☺ Daher versuche ich es mal mit einem Plan, um noch einbisschen mehr rauszuholen und vielleicht noch ein paar begonnene Reihen zu beenden / aktualisieren und ein paar Klassiker zu lesen (wieder ein englisches dabei, verdammt).

Hier geht es zu meiner Reihenübersicht.

Leseplanung:
  1. Ashes to Ashes [Reihenfortsetzung]
  2. Firefight [Reihenfortsetzung]
  3. Crown of Midnight [Reihenfortsetzung]
  4. Macbeth von Shakespeare [Klassiker]
  5. Der Prozess von Franz Kafka [Klassiker]
  6. Die Fäden der Zeit [Neuer Reihenauftakt]
  7. Ps.I still love you [Reihenfortsetzung]
 Ashes to Ashes (Burn for Burn, #3)Firefight (Reckoners, #2)Crown of Midnight (Throne of Glass, #2)MacbethDer ProzessDie Fäden der ZeitP.S. I Still Love You (To All the Boys I've Loved Before, #2)

Zitat der Woche

"Lara Jean, I think you half-fall in love with every person you meet. It's part of your charm. You're in love with love."
Jenny Han, Ps. I still love you

Und sonst so

Gibt es ehrlich gesagt nicht viel zu sagen. Ich schreibe irgendwelche Sachen für irgendwelche Seminare, versuche mit Heimweh und Kulturschock umzugehen (halb so schlimm) und arbeite endlich wieder an meinem Schreibprojekt. Außerdem habe ich wieder mal eine Hörbuchphase.

Und jetzt bin ich mega organisiert und rocke mal die Leseliste ☺



Wie steht ihr zu (Lese-)listen? Bringen sie etwas oder sind sie nur verschwendete Zeit?
Was haltet ihr von der "Leselaune"? Ich finde diese Art von Beiträgen toll, um sich ein paar Gedanken über sich selbst zu machen und das zu lesen, was andere gerade so treiben ;)


Montag, 5. Oktober 2015

[Cover Monday] A Whole New World

 


A Whole New World (A Twisted Tale #1) Dann zeige ich euch mal ein neues Wunschbuch, das auch ein wunderschönes Cover hat:

Ich mag die Farben, dass es kein typisches Mädchengesicht ist und einfach dieses Märchenhafte, das etwas von 1001 Nacht hat.

Die Schrift könnte auf dem physischen Buch cool aussehen, wenn sie gold-glitzernd ist und nicht so flach wirkt.

Ansonsten geht es darum:
Welcome to a new YA series that reimagines classic Disney stories in surprising new ways. Each book asks the question: What if one key moment from a familiar Disney film was changed? This dark and daring version of Aladdin twists the original story with the question: What if Jafar was the first one to summon the Genie?

When Jafar steals the Genie’s lamp, he uses his first two wishes to become sultan and the most powerful sorcerer in the world. Agrabah lives in fear, waiting for his third and final wish.To stop the power-mad ruler, Aladdin and the deposed Princess Jasmine must unite the people of Agrabah in rebellion. But soon their fight for freedom threatens to tear the kingdom apart in a costly civil war.

What happens next? A Street Rat becomes a leader. A princess becomes a revolutionary. And readers will never look at the story of Aladdin in the same way again
. (Quelle)

Wie hört sichdas Buch für euch an? Was ist euer Montagscover-Buch?


[Montagsfrage] Welches Buch hast du zuletzt gekauft, weil du es unbedingt lesen wolltest und immer noch nicht gelesen?

 
Gehostet von Buchfresserchen.

The Unbound (The Archived, #2)


Die heutige Frage lautet:
Welches Buch hast du zuletzt gekauft, weil du es unbedingt lesen wolltest und immer noch nicht gelesen? 

Da gibt es eine Meenge. Ganz spontan fällt mir Band zwei von The Archived ein.

Jetzt würde ich es schon gerne lesen, aber da mein SuB sehr weit von mir entfernt ist (Auslandssemester und so), wird es wohl bis auf unbestimmte Zeit nichts damit. Hehe *schäm*

Welches Wunschbuch schlummert denn so auf eurem SuB?

Freitag, 2. Oktober 2015

[Kurzrezension] Even in Paradise von Chelsey Philpot

Even in Paradise

When Julia Buchanan enrolls at St. Anne’s at the beginning of junior year, Charlotte Ryder already knows all about the former senator’s daughter. Most people do... or think they do.

Charlotte certainly never expects she’ll be Julia’s friend. But almost immediately, she is drawn into the larger than-life-new girl’s world—a world of midnight rendezvous, dazzling parties, palatial vacation homes, and fizzy champagne cocktails. And then Charlotte meets, and begins falling for, Julia’s handsome older brother, Sebastian.

But behind her self-assured smiles and toasts to the future, Charlotte soon realizes that Julia is still suffering from a tragedy. A tragedy that the Buchanan family has kept hidden... until now.

Even in Paradise | Chelsey Philpot | YA, Contemporary | HarperCollins | ISBN: 9780062293695 | Hardcover, 360 Seiten


Meine Meinung: Wieder einmal einer dieser Bücher, von denen ich lieber mal die Finger gelassen hätte, weil es mir den Schlaf geraubt hat.

Das Buch mag nach Sonne, Meer und Strand riechen, aber es steckt viel mehr dahinter. Unteranderem tiefe Charaktere, die auf ihre eigenen Art tragische Helden sind. Die Interaktion zwischen den Charakteren fand ich wundervoll. Irgendwie habe ich nicht immer verstanden, wieso sie so reagieren, wie sie es tun, aber dadurch, dass die Charaktere so kompliziert und abgef*cked sind, erwartet man als Leser auch kaum etwas Anderes. Ihre Sogwirkung verlieren sie dadurch auf keinen Fall.

Die beiden größten Themen des Buches sind Freundschaft und Familie. Wie die Autorin diese beiden komplizierten Aspekte des alltäglichen Lebens rüberbringt, ist meisterhaft. Das Buch hat eine traurige, nachdenkliche und hoffnungsvolle Atmosphäre, in der sich der Leser verliert.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Schreibweise, die abwechslungsreich, flüssig und poetisch ist, ohne den Leser mit bekannten Phrasen abzuspeisen (na gut, zwei bekannte Sätze sind mir aufgefallen, aber da drücke ich gerne ein Auge zu).

Bewertung: Eine Geschichte, die ein paar Seiten braucht, um warm zu laufen, danach aber unbremsbar ist. Eine Geschichte, mit interessanten Charakteren, von denen ich gerne noch viel mehr gelesen hätte, weil sie mich so in ihren Bann gezogen haben. Leider aber auch eine Geschichte, die auf einen Höhepunkt zusteuert, der dem Rest des Buches nicht gerecht wird, somit ♥♥♥♥ Herzchen.


Autorin: Chelsey Philpot grew up on a farm in New Hampshire and now works as an editor and journalist. She's written for the New York Times, Boston Globe, Slate, and numerous other publications. Like her main character, Charlotte, Chelsey attended boarding school in New England. You can visit her online at www.chelseyphilpot.com or on Twitter @ChelseyPhilpot. (Quelle)


 

Daughter of Ink and Paper Template by Ipietoon Cute Blog Design and Homestay Bukit Gambang