Donnerstag, 6. April 2017

[Rezension] Warum ein Leben ohne Goethe sinnlos ist


Seit Loriot wissen wir, dass ein Leben ohne Mops sinnlos ist. Aber ohne Goethe? Das kommt ganz auf unser Bild von Goethe an, so der Tenor dieser so charmanten wie leichtfüßigen Besichtigung von Goethes Leben. Stefan Bollmann zeigt uns Deutschlands größten Dichter, wie wir ihn noch nicht kannten: mehr Zeitgenosse als Klassiker, nicht Meister, sondern Befreier. Sein Buch ist eine spielerische und äußerst lebenspraktische Initiation in die Gedankenwelt Goethes und viele seiner Werke – und eine Ermutigung dazu, dem Pfad der eigenen Kreativität zu folgen (Quelle).

Warum ein Leben ohne Goethe sinnlos ist | Stefan Bollmann | Sachbuch, Biographie, Einzelband | Hardcover mit Schutzumschlag | 288 Seiten | DVA | ISBN: 978-3-421-04680-2 | ♥♥♥ Herzchen
 

Daughter of Ink and Paper Template by Ipietoon Cute Blog Design and Homestay Bukit Gambang