Freitag, 25. März 2016

[Rezension] Death Marked

Death Marked | Leah Cypress | Aus dem amerikanischen Englisch von Katja Theiß | High Fantasy, Thriller, Crime, Young Adult | cbj | Band 1 | ISBN: 978-3-570-40284-9 | Taschenbuch, 352 Seiten | ♥♥♥♥ Herzchen | Weitere Informationen 

Ileni ist der aufgehende Stern am Magierhimmel der Renegai – bis sie auf unerklärliche Weise ihre Kräfte verliert, und damit ihr Ansehen, ihre Zukunft und sogar ihre große Liebe. Gemäß einem alten Abkommen wird sie alleine ins Höhlenreich der verfeindeten Assassinen gesandt, um diese in Magie zu unterrichten. Ein Himmelfahrtskommando, wurden ihre beiden Vorgänger doch ermordet! Als Ileni Nachforschungen anstellt, findet sie in dem gut aussehenden Assassinen Sorin einen unerwarteten Verbündeten. Doch dann kommt sie einem furchtbaren Geheimnis auf die Spur, das alles erschüttert, woran sie je geglaubt hat – und steht vor einer tödlichen Entscheidung … (Klappentext)

Meine Meinung: Diese Geschichte hat mich überrascht. Ich habe zwar Magie, Spannung und interessante Charaktere erwartet, die ich auch bekommen habe, allerdings auf eine andere Art, als ich mir gedacht habe.

Das Besondere an dem Buch ist, dass es nicht nur eine High Fantasy Geschichte ist. Es weist ebenfalls Crime und Thriller Elemente auf und das auf eine gute Weise! Die Autorin verheddert sich nicht in den einen oder anderen Aspekt, sie findet die perfekte Balance zwischen allem, wodurch das Buch eine ganz besondere Perle unter den Jugenfantasybüchern ist.

Die Liebesgeschichte in diesem Buch ist eher eine Nebenhandlung, die dazu beiträgt, dass sich die Charaktere verändern. Allerdings ist sie keine der Hauptantriebsgründe, weshalb die Charaktere so handeln, wie sie es tun. Zudem entwickelt sie sich langsam und nachvollziehbar.

Endlich eine Protagonistin, die ihren eigenen Kopf durchsetzt. Die so handelt, wie sie es für moralisch richtig hält und sich dennoch verändert und als Person weiterwächst. Ileni ist nicht perfekt und die mächtige Auserwählte, die sie geglaubt hatte zu sein und daran hat sie zu knabbern. Ihre Selbstzweifel und ihre Verbitterung machen sie zu einem vielschichtigen Charakter. Es macht Spaß, sie zu begleiten, mit ihr mitzufiebern und für sie zu bangen.

Interessant ist es, dass das Setting sehr eingeschränkt ist und dennoch einen Anreiz hat. Es ist sehr mysteriös und allein durch ihre fadenscheinige Beschreibung gelingt es der Autorin ein mysteriöses Bild zu zeichnen. Die Höhlenwelt, in der das Buch spielt, ist gefährlich und undurchschaubar, wie die Assassinen um die Protagonistin. Für mich war das ein aufregendes Erlebnis, da ich noch nie einem derartigen Setting mich befinden durfte.

Bewertung: Eine gut erdachte, komplizierte Geschichte, die durch ihre Undurchsichtigkeit hervorsticht. Das Buch endet nicht mit einem etwas überhasteten Cliffhanger, allerdings bekommt der Leser einen winzigen Ausblick, wie es im zweiten Band weitergehen werde. Ich freue mich beereits sehr auf die Fortsetzung, die eine umfangreiche Welt und weitere Charakterentwicklung verspricht.

Vielen Dank an cbj für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!

Autorin: Leah Cypess schrieb ihre erste Kurzgeschichte – erzählt aus der Sicht einer Portion Eis in der Tüte – mit sechs Jahren und brachte schon auf der Highschool ihren ersten Text unter Vertrag. Sie hat Abschlüsse in Biologie, Jura und Journalismus und hat unter anderem Island, Jordanien und Costa Rica bereist. Inzwischen lebt sie mit ihrem Mann und drei Kindern in Boston. Ihre Bücher schreibt sie größtenteils auf dem Spielplatz. (Quelle)

7 Liebe Worte:

  1. Hey Süße :-*

    Eine tolle Rezension zu einem Buch was schon eine Weile auf meinem SuB schlummert ^^
    Nun hab ich Lust es zu lesen aber keine Zeit xD Ich habe noch so viel zu lesen, dass ich nicht mal glaube es dieses Jahr noch zu schaffen oO Oh man ist das krank ^^
    Ich wünsche dir ein paar schöne Feiertage und ganz viel Lesezeit :-*

    Liebe Grüße
    Sunny
    *drück dich*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes :*
      Waaas so viele Bücher??? Du solltest Death Marked dennoch bald lesen. Denn es ist ziemlich gut :)

      Liebste Grüße *küsschen*

      Löschen
  2. Hallo Liebes! ♥


    Mich hat das Buch ja schon vorher angesprochen, aber jetzt will ich es lesen! :D Yep, du hast mich vollkommen überzeugt.
    Dieser Mix, die Protagonistin, die Liebesgeschichte - das klingt super. ^^
    Ach ja, und wie cool ist es denn, dass die Autorin ihre Bücher auf dem Spielplatz schreibt? xD

    Alles Liebe! ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Obwohl ich die englischen Cover ja irgendwie schöner finde. ^^

      Ach ja, und ich hab dich getaggt: http://buchtraumwelten.blogspot.com/2016/03/das-ultimative-nerd-geek-blogstockchen.html Vielleicht hast du ja Lust, mitzumachen? ^^

      Löschen
    2. Danke für's Taggen! Ich habe mich sehr gefreut :)
      Bald kommt der Tag auch online ^-^

      Liebste Grüße ♥♥♥

      Löschen
  3. Huhu meine wundervolle Lieblings-Carly ♥
    Das Buch klingt wirklich toll! *.* Schade das es nicht bis zum letzten Sternchen gereicht hat, aber 4 Sterne sind ja auch klasse! :D
    Alles Liebe,
    Jasi ♥
    P.S: Ich habe dich zum Books until the end-Tag getaggt und würde mich riesig freuen wenn du mitmachen würdest. :)
    http://meinelieblingsbooks.blogspot.co.at/2016/03/tag-books-until-end.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Lieblings-Jasi ♥

      Ich glaube im nächsten Band geht die Geschichte nochmal richtig ab :)

      Danke für's Taggen! Ich mache den Tag bald :)

      Alles Liebe ♥

      Löschen

Schick mir eine virtuelle Brieftaube.

 

Daughter of Ink and Paper Template by Ipietoon Cute Blog Design and Homestay Bukit Gambang