Donnerstag, 4. Dezember 2014

[Buchrezension] Keltische Nächte von Ria Wolf


Keltische NächteTitel: Keltische Nächte
Autorin:
Ria Wolf
Genre:
Romantic, Humor, All Age, Fantasyelemente
Verlag: Sieben Verlag
ISBN: 978-3-864433-99-3
Seiten: 400 Seiten

Für weitere Infos hierher klicken


Klappentext: Als es Ellen Bruckner nach einem Sturz in die Trave wieder an Land schafft, findet sie sich in einer ihr völlig fremden Welt wieder. Sie wähnt sich im Koma und erlebt einen schrecklich realen Albtraum, in dem sie sich im Jahre 1235 in Lübeck befindet. Bald schon wird sie des Teufels bezichtigt und ihr harmloses Kampfsporthobby zu einer Überlebensfrage. Der Geächtete Däne Mikael Ranulfson nimmt die merkwürdige aber wunderschöne junge Frau in Not bei sich und seiner Truppe auf. Sie fasziniert und bezaubert ihn gleichermaßen. Er möchte nicht nur ihre Kampfkunst erlernen, sondern sie beschützen und in seinem Leben behalten. Doch Niedertracht und Verrat sowie mächtige Feinde lauern, und gemeinsam müssen Ellen und Mikael nicht nur für ihre Liebe, sondern auch für ihr Schicksal kämpfen.

Erster Satz: Jetzt noch nicht! Sie wollte noch nicht sterben.

Eye-Candy: Nun, ich bin kein riesengroßer Fan davon, allerdings ist es auch nicht so abgrundtief schrecklich. Wenigstens verursachen die Farben nicht den Drang in mir, meine Augen auszukratzen.

Inhalt: Eigentlich kann man dem Klappentext nichts mehr hinzufügen, außer der Tatsache, dass das Buch auch wirklich unterhaltsam geschrieben ist und die Autorin nicht einen auf möchtegern historisch macht, wie es leider oft der Fall ist.

Meine Meinung: Wie kann ich diese Rezension anfangen, ohne dass sie wie ein Liebesbrief klingt und halbwegs seriös rüberkommt … schwierige Angelegenheit, wenn man die Autorin und das Buch schon eine ganze Weile kennt.

Das Buch wird aus der persönlichen Perspektive erzählt, sodass man als Leser Ellen und Mikael begleitet. Sofort wird klar, dass Ellen, die irgendwie durch die Zeit gereist zu haben scheint, kein Fräulein in Nöten ist. Ganz im Gegenteil. Die Kick-Ass-Heldin kann ordentlich austeilen und hat immer einen flotten Spruch auf Lager. Sie weiß, was sie drauf hat und packt Probleme gerne am Schopf. Ihre Gedanken sind zum Schreien, sodass man schon einige Male laut auflachen muss.

Mikael ist eine heiße Schnitte, die anfangs perfekt in die Schublade der heißen Schnitten passt. Doch mit jedem weiteren Kapitel wird klar, dass er nicht nur gut aussieht, sondern auch ein Herz aus Gold hat. Durch Ellen verändert er sich auch sehr zum Positiven, wobei diese Veränderung nach und nach passiert.

Eine gewisse sexuelle Anziehungskraft zwischen Ellen und Mikael ist vom ersten Augenblick an da. Das Knistern zwischen den beiden spürt man förmlich auf der eigenen Haut und die sexy Szenen, die vorkommen, sind nie zu viel des Guten, sondern perfekt dosiert, was den Kitsch und die Beschreibungen angeht.
Trotz der Erotik keimt die Liebesgeschichte langsam auf und entwickelt sich auch in einem angenehmen Tempo.

Die Schreibweise ist sehr flüssig und authentisch. Spannung und Authentizität sind ebenfalls vorhanden. Bis zu einem gewissen Grad kann man sich zwar denken, was passieren könnte, allerdings tauchen auch einige Überraschungen und Wendepunkte auf, mit denen man so nicht gerechnet hätte. 
Für Skeptiker, die Probleme mit dem Ende von Einzelbänden haben, hier werdet ihr nicht enttäuscht werden. Ein mehr als angenehmes Ende, das mich als große Skeptikerin zufrieden zurückgelassen hat.

In der Kürze liegt die Würze: charmante Zeitreisegeschichte, mit romantischen Elementen; erotisch ohne zu übertreiben; charmante Schreibweise, die einem hier und da ein Lachen entlockt; interessante Charaktere, die man ins Herz schließt.

Bewertung: Ich bin etwas arg begeistert und freue mich schon auf mehr von meiner lieben Freundin Ria Wolf. Sie schreibt fleißig an weiteren tollen Büchern, in die ich auch schon reinglupschen durfte. Mein Urteil: Ihr erstes Buch ist schon verdammt gut, aber auch auf die nachfolgenden Geschichten darf man sich freuen! ♥♥♥♥♥ Herzchen und ein Monatshighlight ☺


Autorin: Ria Wolf wurde 1964 geboren und lebt in ihrem kleinen, selbst renovierten Bauernhaus am Rande des Teutoburger Waldes, in dem beschaulichen Ort Borgholzhausen. Seit sie lesen kann, liebt sie es, sich von Romanen mitreißen zu lassen. Damit hat sie auch die Faszination gepackt, Charaktere selbst zu entwerfen und Geschichten durchleben zu lassen. So sind bereits mehrere unveröffentlichte Romane entstanden. (Quelle)


Vielen Dank an Ria Wolf, die mir das tolle Buch zur Verfügung gestellt hat

0 Liebe Worte:

Kommentar veröffentlichen

Schick mir eine virtuelle Brieftaube.

 

Daughter of Ink and Paper Template by Ipietoon Cute Blog Design and Homestay Bukit Gambang