Samstag, 28. März 2015

[Buchrezension] Zwischen jetzt und immer von Sarah Dessen


Zwischen jetzt und immer Macy weiß, was sie keinesfalls will: Chaos. Denn Chaos macht ihr Angst, macht sie hilflos. Also trägt sie nach außen eine perfekte Fassade zur Schau und sucht sich einen hyperintelligenten Freund, der auf alles eine Antwort zu haben scheint: Jason. Was er ihr nicht geben kann, ist Wärme. Trotzdem ist Macy, als Jason eine Beziehungspause vorschlägt, am Boden zerstört. Und obwohl sie es so gründlich aus ihrem Leben verbannt hat, scheint jetzt eine gute Portion Chaos ihre einzige Rettung. Die kann sie haben - indem sie einen Job bei Wish Catering annimmt. Denn die Menschen, denen sie dort begegnet, bringen ihr Leben ins Rollen. Allen voran Wes …

Zwischen jetzt und immer | The Truth about Forever | Sarah Dessen | YA, Contemporary, Romance dtv | 9783423782654 | Taschenbuch, 512 Seiten


Für weitere Infos hierher klicken

 

Erster Satz: In ein paar Stunden flog Jason also ab, ins Schlaumeiercamp.

Meine Meinung: Dieses Buch ist keine Liebesgeschichte, jedenfalls keine klassische Jugendliebesgeschichte. Es geht nicht darum, dass Person A mit Person B zusammenkommt. Vielmehr geht es darum, dass verschiedene Charaktere miteinander in Berührung kommen, wobei alle Charaktere komplett verschieden sind und sich sich gegenseitig verändern. Die Charaktere des Buches sind so dreidimensional dargestellt, dass sie echte Menschen sein könnten, die wir in der Schule oder auf der Arbeit treffen könnten. Sie sind das Herzstück des Buches.

Besonders klasse finde ich Macy, die Protagonistin. Das bedeutet nicht, dass ich sie nicht gerne mal durchgeschüttelt hätte, denn das Mädel braucht eine Weile, bis sie endlich mal den Mund aufmacht und selbstbewusst wird. Ihre Entwicklung ist dabei so unterhaltsam und nachvollziehbar, dass man sie gerne dabei beobachtet, wie sie wächst und endlich zu sich steht.

Der Love Interest ist ein netter Junge von neben an, der selber eigene Probleme hat. Es ist zuckersüß, wie die beiden sich langsam verlieben *seufz*. Hier hat man nicht das Gefühl, dass es sich um zwei hormongesteuerte Teenager handelt, sondern zwei Personen, die sich gegenseitig wertschätzen und sich tatsächlich ineinander verlieben.

Auch die Nebencharaktere sind wundervoll. Mit jeder einzelnen Person würde ich gerne mal Tee trinken und mir ihre Lebensgeschichten anhören. Am liebsten hätte ich einzelne Geschichten zu jedem von ihnen, weil ich sie nicht loslassen möchte. Dafür sind sie zu interessant.

Wie bei allen Büchern, die ich bisher von der Autorin gelesen habe, ist die Spannung eher unterschwellig. Es gibt keine Bösewichte zu bezwingen und die Welt muss nicht von unserem Protagonisten gerettet werden. Vielmehr wird man in das normale Leben eines normalen Mädchens hineingezogen. Das mag sich nicht sehr aufregend anhören, ist es aber!

Sarah Dessen schreibt sehr flüssig. Sie versucht sich nicht an einer Art Jugendsprache, um ihre Bücher authentisch zu machen (ganz ehrlich, das klappt doch nie, wenn Autoren möchtegern "jugendlich" schreiben). Ihre Beschreibungen sind an der Grenze zu "beinahe zu viel", aber sie kriegt jedes Mal noch die Kurve.

Bewertung: Sarah Dessen schreibt immer Bücher, die sich wie eine kuschelige Decke um den Leser legen, ihn wärmen, trösten und unterhalten. Auch wenn man nicht unbedingt getröstet werden will. Sie tun der Seele einfach gut, es sind Herzensbücher, wie eine Freundin von mir sagen würde. Daher greife ich im Zweifel nach einem ihrer Bücher. Also, wenn ihr nach einer süßen, romantischen, echten Geschichte sucht, dann sollte dieses hier das richtige Buch für euch sein, ♥♥♥♥♥ Herzchen.



Autorin: Sarah Dessen, geboren 1970 in North Carolina, hat mit 26 ihren ersten Roman veröffentlicht und gehört inzwischen zur Topliga der deutschen Jugendbuchszene.
Sie lebt mit ihrer Familie in Chapel Hill und unterrichtet Kreatives Schreiben an der University of North Carolina. (Quelle)

© KPO Photo

4 Liebe Worte:

  1. Ich liebe Bücher von Sarah Dessen, weil einfach jedes ein anderes Thema so toll verpackt und die Charaktere immer so individuell und realistisch sind und ich muss mich wirklich nochmal an dieses Buch hier setzen. Eines der wenigen, die ich von den bisher auf Deutsch erschienenen von ihr noch nicht gelesen habe...
    Sehr schöne Rezension auf jeden Fall, ich glaube ich sollte mir Zwischen jetzt und immer wirklich mal bald vornehmen...

    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ahhh, ich hab immernoch kein einziges Sarah Dessen Buch gelesen. Vielleicht wäre es jetzt eine gute Idee, mal damit anzufangen. Herzensbücher, die einen schön unterhalten und trösten, genau sowas unanstrengendes hätte ich doch mal nötig. Ansonsten kann ich mich nämlich abends (die einzige Zeit, zu der ich noch zum Bücher lesen komme) nicht auf was "schwieriges" konzentrieren. Weißt du, was ich meine?
    Deine Rezi reizt mich ja doch sehr, das hier oder jedenfalls eines ihrer Bücher zu mir zu holen. Auf der WuLi stehen sie schon seit ewigen Zeiten :P
    ♥ Ley

    AntwortenLöschen
  3. Lieblings-Carly ♥
    Awww was für eine schöne Rezension *-* Ich möchte jetzt unbedingt auch ein Kuscheldecken-Buch von Sarah Dessen lesen. Dankeschön fürs Überzeugen! (:
    Ich habe dich übrigens für den 'Wie ich lese...'-Tag getaggt! ^.^
    http://meinelieblingsbooks.blogspot.co.at/2015/03/tag-wie-ich-lese.html
    Vielleicht hast du ja Lust mitzumachen - wäre wirklich superduperwundervoll ♥

    Alles Liebe,
    Jasi ♥
    Montags-Glitzer und Sonneschein für dich dalass :)

    AntwortenLöschen
  4. Haach, ich liebe Sarah Dessen :) Das Buch fand ich auch super, aber noch viiel mehr hat mir "Because of you" gefallen. Wenn du das noch nicht gelesen hast, dann MUSST du es tun :D <3

    Liebste Grüße!

    AntwortenLöschen

Schick mir eine virtuelle Brieftaube.

 

Daughter of Ink and Paper Template by Ipietoon Cute Blog Design and Homestay Bukit Gambang