Freitag, 27. Juni 2014

[Buchrezension] Daughter of Smoke and Bone von Laini Taylor




 

Klappentext:
"Errand requiring immediate attention. Come."
The note was on vellum, pierced by the talons of the almost-crow that delivered it. Karou read the message. 'He never says please', she sighed, but she gathered up her things. When Brimstone called, she always came. 

In general, Karou has managed to keep her two lives in balance. On the one hand, she's a seventeen-year-old art student in Prague; on the other, errand-girl to a monstrous creature who is the closest thing she has to family. Raised half in our world, half in 'Elsewhere', she has never understood Brimstone's dark work - buying teeth from hunters and murderers - nor how she came into his keeping. She is a secret even to herself, plagued by the sensation that she isn't whole. Now the doors to Elsewhere are closing, and Karou must choose between the safety of her human life and the dangers of a war-ravaged world that may hold the answers she has always sought.

Erster Satz:
Walking to school over the snow-muffled cobbles, Karou had no sinister premonitions about the day.

Eye-Candy: 
Ich liebe die britischen Ausgaben, ganz besonders den ersten Band. Aber die deutschen Ausgaben sind auch toll, vorallem unter der Schutzhülle sind sie eine Augenweide. Jedoch muss ich hier bemängeln, dass Karou keine blauen Augen hat, sie sollten dem Mädchen also dunkle Augen verpassen, um es akurrat zu halten.

Inhalt: 
Keine Inhaltsangabe. An dieses Buch sollte man ohne zu viel zu wissen herangehen. Aber wenn ihr unbedingt etwas wissen müsst, dann lest ruhig den Klappentext, der macht hier gute Arbeit.

Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch bisher "nur" zweimal auf Deutsch gelesen und das vor einigen Jahren. Da es zu einem meiner Lieblingsbücher gehört, dachte ich, dass ich es mir auch ein drittes Mal gönnen kann. Dieses Mal dann aber auf Englisch. Dass ich ein Buch mehrmals lese, das gleicht eigentlich einem Wunder. Warum ich dieses Buch gleich dreimal gelesen habe, das erläutere ich in dieser Liebeserklärung Rezension. 

Karou ist eine tolle Protagonistin. Endlich mal ein Mädchen, dass auch unabhängig von ihrem Love Interesst Entscheidungen treffen kann. Dass sie ein Charakter mit einer eigenen Persönlichkeit ist, zeigt sich dadurch, dass sie ohne die Hilfe von anderen sich selber helfen kann. Es gibt keine einzige Stelle im Buch, in dem sie mich aufgeregt hätte. Ihr Verhalten ist stets begründet und auch im Alleingang treibt sie die Handlung voran, so wie es eine gute Protagonistin auch tun sollte.

Akiva ist der Love Interesst und der männliche Protagonist. Er ist keiner dieser Spielchen-Typen, dass er sie mag und sich zu ihr hingezogenfühlt, verschleiert er in keiner Szene. Anders viele seiner Artgenossen hat er Schuldgefühle und innere Konflikte, die sehr interessant zu beobachten waren.


Wenn man Glück hat, trifft man auf einige interessante Charaktere in Büchern. In diesem Buch sind alle Charaktere interessant. Das liegt daran, dass jeder einzelne Charakter eine eigene Geschichte hat. Jeder lebt sein eigenes Leben und dient nicht nur dazu, die Handlung voranzutreiben, wenn die Protagonisten mal auf der Leitung stehen. Die Nebencharaktere sind so bezaubernd, dass ich am liebsten ein ganzes Buch über jeden von ihnen lesen würde. Angefangen mit der quirligen Zuzanna, mit Issa, Izil und mein Lieblingsnebencharakter Brimstone.

Was kann man von einem Buch erwarten, wenn man liest, dass es darin um Chimären, Engel und Portale geht? Auf dem ersten Blick passen diese Zutaten nicht richtig zusammen, aber sobald man das Buch aufschlägt und anfängt zu lesen, wird man in diese Welt hineingezogen.
Zu viel will ich nicht verraten, denn das würde nur den Zauber zunichte machen und das möchte ich niemandem antun. Es reicht zu sagen, dass man aus der Welt, die Laini Taylor erschaffen hat, gar nicht mehr auftauchen mag.

Die Handlung ist immer spannend. Es passiert ständig etwas, dabei muss es nicht immer explossiv und Hardcore-Hollywood-Action sein. Subtile Spannung zieht sich durch das ganze Buch. Man fühlt sich weder durch die Seiten gehetzt, noch kommt Langatmigkeit auf. Am Ende setzten sich die Puzzelteile zu einem großen Ganzen zusammen, das einem die Luft zum Atmen nimmt, einen bezaubert und gleichzeitig auch neue Fragen aufwirft.

Das Buch besticht durch seine Schönheit. Durch seine innere und seine äußere Schönheit.
Laini Taylor schreibt so, als würde sie die Geschichte mit Glitzerfäden um den Leser herumweben. Einige Sätze gleichen Poesie, die Metaphern sind so ungewöhnlich und herzzerbrechend schön, dass ich auch beim dritten Lesen Gänsehaut hatte und seufzen musste. Obwohl sie so schreibt, dass man sich so fühlt, als wäre man in dem Buch, übertreibt sie es kein einziges Mal. Sie verliert sich nicht in Beschreibungen, wie so manch einer. Jede Beschreibung dient einem Zweck und ist mit Handlung verbunden, weshalb keine Langatmigkeit oder Langeweile beim Leser ankommen.

 

Etwas ganz Besonderes, was dieses Buch hat, sind die Botschaften, die mitschwingen, ohne dass sie belehrend wirken.Während in den meisten Büchern die Guten wunderschön aussehen und die Bösen nicht so schön, bricht Laini Taylor hier mit dem Irrglauben, dass Schönheit gleich Gutsein bedeutet. 
Sehr schön ist auch, wie man Völkerhass und Krieg betrachtet. Hier wird nicht einfach nur behauptet, dass Völkerhass und Krieg schlecht sind. Vielmehr wird dem Leser gezeigt, weshalb sie schlecht sind. So wird dem Leser die Freiheit gewährt, sich seine eigenen Gedanken zu machen.

In der Kürze liegt die Würze: 
Kennt ihr diese Bücher, die ihr lest und hinterher denkt, dass der Autor euch in die Seele geschaut hat und dann ein Buch geschrieben hat? Dieses Buch ist eines dieser wenigen, die einem dieses Gefühl geben.

Bewertung:  
Man kann wohl mit Fug und Recht behaupten, dass der erste Band der Trilogie sehr viel erklärt. Man wird als Leser in die mystische Welt von Karou und Akiva eingeführt. Die Grenzen zwischen der realen und der anderen Welt sind so fließend, dass man als Leser sich heimisch in diesem Buch fühlt.
Chimären, Engel, Prag, Marakesch. Alles fühlt sich so unglaublich real, frisch und unverbraucht an.
Das Rad kann man nicht neu erfinden, aber Laini Taylor zeigt mit Daughter of Smoke and Bone, dass man mit bekannten Zutaten auch ein anderes und ungewöhnlich tolles Gericht zubereiten kann. Wenn am Ende all die losen Enden sich verbinden und alles einen Sinn ergibt, grenzt das Erlebnis einer Offenbarung.
Hut ab, Mrs. Taylor, fünf Herzchen reichen für diesen Lesegenuss nicht aus.

Das Buch könnt ihr getrost auf Englisch lesen. Einige Wörter müssten nachgeschlagen werden, jedoch sind das wirklich nicht viele und die Schreibweise der Autorin ist im Originalen unschlagbar.
Ja, ich weiß, dass ich total ins Schwärmen geraten bin.

Fun Fact: 
In der Kurzgeschichte Night of Cake and Puppets geht es um Karous beste Freundin Zuzanna.
Die Kurzgeschichte sollte man nach dem zweiten Band lesen und bisher ist sie nicht auf Deutsch erhältlich. 


Autorin:
Laini Taylor hat bereits mehrere Romane veröffentlicht. Sie hat Literatur und Kunst studiert und lebt in Portland, Oregon mit Ehemann und Tochter Clementine. Bei Fischer FJB hat sie bereits »Daughter of Smoke and Bone – Zwischen den Welten« veröffentlicht. (Quelle)


Laini Taylor
© Ali Smith
Titel: Daughter of Smoke and Bone
Autorin: Laini Taylor
Genre: YA Fantasy
Verlag: Hodder & Stoghton
ISBN: 9781444722628
Gebunden: 418 Seiten

Reihe: Daughter of Smoke and Bone / Zwischen den Welten
  1. Daughter of Smoke and Bone / gleicher Titel
  2. Days of Blood and Starlight / gleicher Titel
  3. Dreams of Gods and Monsters / noch nicht erschienen

Daughter of Smoke & Bone (Daughter of Smoke & Bone, #1)Days of Blood & Starlight (Daughter of Smoke & Bone, #2)Night of Cake & Puppets (Daughter of Smoke & Bone, #2.5)Dreams of Gods & Monsters (Daughter of Smoke & Bone, #3)

 
Zwischen den Welten (Daughter of Smoke & Bone, #1)Days of Blood and Starlight (Zwischen den Welten, #2)
Für weitere Infos hierher klicken

20 Liebe Worte:

  1. Eine wundervolle Rezension, Carly!! ♥♥♥ So wunderbar begründet und nachvollziehbar und ... meeeh, jetzt will ich das Buch am liebsten sofort lesen. *-----*
    Richtig tolle Rezension! :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke seeeeehr ♥♥♥
      Na dann schnell lesen, spute dich! :-*

      Löschen
    2. Lies es Dana, es ist wirklich traumhaft... Wenn du Entscheidungshilfe brauchst, habe ich da auf meinem Blog auch noch eine Rezension zu ;)
      :P

      Löschen
  2. Hallo,

    das war eine der besten Rezension, die ich seit langem gelesen habe. Nicht nur das du mir aus der Seele sprichst in Bezug auf das Buch, sondern ich habe sogar noch was gelernt: Night of cake and Puppets, davon hatte ich noch nichts gehört. Ich habe Band 1 auf deutsch gelesen und fand es aussergewöhnlich gut geschrieben und kann mir daher gut vorstellen, dass es im englischen noch etwas besser ist.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Das freut mich sehr, dass ich dich auf Night of Cake and Puppets aufmerksam machen konnte. Ich mag Zuzanna sehr gern und freue mich schon, auf ihre Geschichte :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Oh wie schön, du hast dir jetzt die britische Ausgabe zugelegt. *-* Die drei Bände stehen stolz in meinem Schrank und ich LIEBE sie. Sie sind nicht nur hübsch, sondern auch sooo besonders. Man kann wirklich sagen, dass diese Trilogie eine der kreativsten Geschichten ist, die man gerade im Jungendbuchbereich finden kann und die Charaktere sind einfach unglaublich gut! :)
    Alles Liebe!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die britische Ausgabe habe ich mir kurz nach dem Lesen des ersten Bandes geholt, da ich die amerikanische nicht so toll finde. Jetzt habe ich halt den zweiten auf amerikanisch und deutsch ;)
      Ich liebe die Autorin *-* Die kann einfach so gut schreiben!

      Liebe Grüeß ♥

      Löschen
  4. Definitiv eines meiner Jahreshighlights!
    LG
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War auch eines meiner Highlights :)

      Liebe Grüße, Carly

      Löschen
  5. Hey Carly

    Auch mir hat DoSaB super gut gefallen und ich warte schon ungeduldig auf Band 3.
    Hoffentlich wird die Kurzgeschichte "Night of Cake and Puppets" auch noch übersetzt ... Ich fände es toll, mehr über Zuzanna zu erfahren, denn sie ist ein toller Charakter und eine super beste Freundin.

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Favola :)
      Ich hätte wirklich gern mehrere Kurzgeschichten über die Nebencharaktere. Ganz besonders Brimstone und Issa finde ich sehr interessant!

      Liebe Grüße

      Löschen
    2. Hi Carly

      Da kann ich dir nur zustimmen .... na dann hoffen wir mal auf mehr :-)

      lg Favola

      Löschen
  6. Tolle Rezi!
    Ich hab das Buch noch auf dem SuB und hoffe, ich komme bald dazu ^^
    Höre ja darüber nur gutes :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Dann musst du das Buch schnell lesen, damit wir uns darüber unterhalten können :)

      Liebe Grüße, Carly

      Löschen
  7. Hallo meine Liebe :)
    Oh mein Gott... was für eine fantastische Rezension! "Hut ab, Mrs. Taylor, fünf Herzchen reichen für diesen Lesegenuss nicht aus." ... Wo soll ich unterschreiben?
    Gott ich liebe diese Bücher und ich bin echt zuversichtlich, dass der dritte Band auch so genial wird. Ich weiß! :D

    Und ich hätte ja das Wort Rezension durchgestrichen und Liebeserklärung so stehen gelassen. :D

    Ganz liebe Grüße ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe :)
      Ich werde nicht müde mich über dieses Buch zu unterhalten. Das könnte ich den ganzen Tag, ich könnte aus dem Stehgreif darüber referieren ;)

      Eine Liebeserklärung, wie wahr :)

      Ganz liebe Grüße ♥♥♥

      Löschen
  8. Hallöchen Liebes,

    ja <3 das Wort Liebeserklärung trifft es wirklich gut. Eine wundervolle Rezension. Ich habe das Buch selbst vor nicht all zu langer Zeit gelesen und war ebenso, augenblicklich und unwiderruflich verliebt <3.

    <3 Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halluuu :)
      Ich liebe das Buch so sehr, dass es mir schon wehtut darüber zu sprechen.

      (das hat sich in meinem Kopf nicht ganz so psycho angehört, aber ich lasse es mal so stehen)

      ♥♥

      Löschen
  9. Hey Liebes =)
    Oh je so wie du von den Büchern schwärmst muss ich sie wohl doch mal näher betrachten ^^ Habe mich bis jetzt noch nicht wirklich mit der Reihe beschäftigt. Doch das werde ich ändern =)
    Tolle Rezi =)
    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JA BITTE LIES DAS BUCH!

      Du musst einfach, es ist SO GUT.

      ;) ♥♥

      Löschen

Schick mir eine virtuelle Brieftaube.

 

Daughter of Ink and Paper Template by Ipietoon Cute Blog Design and Homestay Bukit Gambang