Dienstag, 9. September 2014

[Kurzrezension] The Legion – Der Kreis der Fünf von Kami Garcia

The Legion - Der Kreis der Fünf (German Edition) 


Klappentext:
Als Kennedy Waters ihre Mutter tot auffindet, bricht ihre Welt zusammen. Noch ahnt sie nicht, dass dunkle Mächte am Werk sind. Bis die attraktiven Zwillinge Jared und Lukas Lockhart in ihrer Tür stehen und sie gerade noch retten – vor einem wütenden Rachegeist, der Kennedy töten wollte. Die beiden Brüder erzählen ihr von »The Legion«, einer jahrhundertealten Geheimgesellschaft, deren Aufgabe ist, die Welt vor einem mächtigen Dämon zu schützen. Alle fünf Mitglieder der Legion starben in einer einzigen Nacht. Und Kennedys Mutter war eine von ihnen. Jetzt ist es an Kennedy, ihren Platz einzunehmen. An der Seite der neuen Mitglieder der Legion, Alara, Priest und den Zwillingen, begibt sich Kennedy auf die Suche nach der einen Waffe, die den Dämon aufzuhalten vermag … im ständigen Kampf gegen tödliche Rachegeister.

Erster Satz:
Als meine bloßen Füße in die bloße Erde einsanken, bemühte ich mich, den Gedanken an all die Toten zu verdrängen, die unter mir begraben lagen.

Eye-Candy: 
Ich finde es schrecklich.

Inhalt: 
Im Prinzip ist der Inhalt so ziemlich die Handlung von der Serie Supernatural. Heiße Brüder, Geister, mysteriöser Todesfall der Mutter, kein Vater, Salz und alles andere inklusive.

Meine Meinung:
Kennt ihr Supernatural, kennt ihr das Buch. Es liest sich wie eine Fanfiktion, nur mit dem Unterschied, dass die Winchester-Brüder heiße Zwillinge sind und dann gibt es noch die Protagonistin, die mal als einen eigenen Charakter im Supernatural-Universum ansehen könnte.

Nachdem Kennedys Mutter sehr mysteriös gestorben ist, macht sie sich mit den Zwillingsbrüdern (deren Familienaufgabe darin besteht Geister zu jagen, Sixteen Moons wer hätte das gedacht) auf die Jagd nach einem Dämon, um sich zu rächen, um den Dämon zu besiegen, den Fluch aufzuheben. Whatever.
Dabei dackelt sie den Jungs, die gerade mehr oder weniger einfach so aufgetaucht ist, hinterher. Ohne ihre Gründe wirklich zu hinterfragen. Sie erklären ihr, wieso sie das machen blabla und Kennedy nur so: "Okay, bin dabei." Sehr nachvollziehbar.

Mehr kann ich nicht zur Handlung sagen, ohne zu spoilern. Aber sogar das Ende von einer Supnatural-Staffel wurde beinahe 1:1 übernommen! Mehr "Inspiration" geht ja wohl kaum.

Die Schreibweise ist sehr einfach. Stellenweise ist sie mir zu einfach, da die Sätze beinahe schon fragmentarisch anmuten

Dann diese Dreiecks-Kiste, die ab dem Eintreffen der Zwillingsbrüder klar ist. Seufz.

Bewertung:  
Ich liebe paranormales Zeug und habe mir wirklich viel von diesem Buch erhofft. Sixteen Moons war zwar eine Pleite, aber ich dachte, gebe ich der Frau Garcia eine zweite Chance. Tja, das habe ich jetzt davon, in der Zeit hätte ich auch ein anderes, besseres Buch lesen können. Etwas Positives gibt es doch: Es ist so einfach geschrieben, dass man trotz des Ärgers über die Supernatural-Ähnlichkeiten, relativ schnell das Buch ausliest. Ein mikriges ♥ Herzchen für The Legion.

Autorin:
„The Legion – Der Kreis der Fünf“ ist Kami Garcias neuer Roman. Vorher hat sie zusammen mit Margaret Stohl die Romanserie „Sixteen Moons – Eine unsterbliche Liebe“ geschrieben. Die Bücher stürmten die internationalen Bestsellerlisten, erhielten zahlreiche Preise, und inzwischen wurde „Sixteen Moons“ unter dem Titel „Beautiful Creatures – Eine unsterbliche Liebe“ von Hollywoodregisseur Richard LaGravanese verfilmt. Kami lebt mit ihrer Familien im kalifornischen Los Angeles.(Quelle)

Kami Garcia
© Vania Stoyanova



Titel: The Legion – Der Kreis der Fünf
Originaltitel: The Legion #1 - Unbreakable
Autorin: Kami Garcia
Genre: YA, Pranormale Fantasy
Verlag: cbt
ISBN: 9783570162705
Gebunden: 320 Seiten


Für weitere Infos hierher klicken

22 Liebe Worte:

  1. Ui, schade, dass dir das Buch nicht gefallen hat. Ich kenne Supernatural nicht und musste mich so nicht über Parallelen ärgern.
    Mir hat der Auftakt zu dieser Reihe gut gefallen und ich denke, dass er auch etwas für Jungs sein könnte.

    lg Favola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja finde ich auch, dabei habe ich mich richtig darauf gefreut :-/
      Als waschechter Supernatural-Fan, konnte ich einfach nicht über den beinahe 1:1 übertragenen Plot hinwegsehen. Und die Charaktere haben mich auch nicht angesprochen.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Aua, das tut weh. :D
    Also ich kenne nur vereinzelt ein paar Folgen von Supernatural und ich hab irgendwie gar nicht daran gedacht irgendwie Parallelen zu ziehen. Schade das dir das Buch nicht gefallen hat. Aber deine Rezension war unterhaltsam, wie immer wenn dir ein Buch nicht gefällt. :D
    Ich freu mich auf den zweiten Band. :)

    Ganz liebe Grüße ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ich ein Hardcore Fan bin ;) und jede Folge kenne und jede Folge mehrmals angeschaut habe, waren diese (ganz milde gesagt) Ähnlichkeiten wie ein Schwall kaltes Wasser ins Gesicht.
      Eigentlich hätte das Buch auch "Wie man eine Fanfic erfolgreich verkauft" heißen können ;)

      Haha danke :D

      Ganz liebe Grüße ♥♥♥

      Löschen
  3. Oha oha, klingt wirklich übel bei dir...

    Aber ich habe deine Rezension gerne gelesen und da ich Supernatural nie gesehen habe, gebe ich dem Buch auf jeden Fall mal eine Chance! =D

    Trotzdem eine wirklich tolle Rezi ;-)


    Ganz liebe Grüße! ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha :D noch ein Hype, bei dem ich aus der Reihe tanze.
      Upsi ;)

      Danke meine Liebe!

      Ganz liebe Grüße ♥

      Löschen
    2. Ich finde es immer wieder toll bei Hypes gegen den Strom zu schwimmen. Das kann so unterhaltsam sein und eine Menge Spaß machen! :D

      Ganz liebe Grüße ♥♥♥

      Löschen
    3. Ich fühle mich dann immer, als würde etwas mit mir nicht stimmen ;)
      Aber es macht Spaß :D

      Ganz liebst ♥♥♥

      Löschen
  4. Oh schade, dass dir das Buch nicht gefällt, es hört sich eigentlich echt gut an :)
    Ich habe weder die anderen Bücher der Autorin gelesen noch alle Staffeln von Supernatural gesehen, also kann ich das nicht so beurteiln :D
    Aber ich denke, jetzt muss ich es nicht unbedingt lesen.
    Liebe Grüße,
    Jana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, dann einfach mal in die Leseprobe hineinschnuppern :)
      Vielleicht gefällt es dir ja.

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Schande über dieses Buch, dass dir deine wertvolle Zeit gestohlen hat! Uffffffff das mickrige, kleine ♥ ist sicherlich noch ein gut gemeintes. ^^
    Diese Ideenabklatscherei...nenene. Das macht die Autorin in meinen Augen schon mal total unsympathisch. Und ich bin mir sicher, dass du noch mehr Kritik hättest ablassen können aber hätte an deiner Stelle auch gar nicht mehr geschrieben. Das war schon absolut ausreichend und ich sehe: Das Buch ist auf einer meiner Listen. O.O *sofort streichen tu*
    Mein Geldbeutel dankt dir. ^.^
    Das sie trotz Kürze *und immer noch länger als manch andere rezis ^^* wie immer ehrlich und konstruktiv ist, muss ich ja nicht mehr erwähnen. *Mein Carly Club shirt anhab*
    Es grüßt,
    ~ Jack

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne Witz, meine wetvolle Zeit! Hätte ich ruhig etwas anderes lesen können. Aber momentan ziehe ich nur Nieten, was die Auswahl meiner Bücher angeht :(
      Vielleicht gefällt dir das Buch ja trotzdem ^^ Aber ich würde davon abraten xD
      Haha, als Abwechslung mal nicht so viel geschwafelt ;) Aber sonst hätte ich mich nur in Rage geredet und das endet in den seltensten Fällen gut ;)

      Hey, ich will auch so ein Shirt! :D Aber mit "Tilly Jack T.R. Jones" drauf :D

      Liebste Grüße ♥

      Löschen
  6. Klingt ja sehr begeisternd. xD
    Ich habe "Supernatural" nicht gesehen, aber immer wieder schön, wenn man sich zu sehr inspirieren lässt ... Hatten wir das letztens nicht schon mal? -,-
    Ich bin überzeugt, dieses Buch absolut nicht lesen zu müssen. xD

    Ich wünsche dir noch ein wundervolle Woche, Liebes! ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallö :)
      Oh ja, so ein leidiges Thema, kommt leider selten allen -.-
      "Also ne, ne, ne, IST DAS DEIN ERNST?", habe ich mich beim Lesen gefragt :D

      Wundervolle Woche, mit ganz vielen tollen Büchern für dich ♥♥♥

      Löschen
  7. Harte Worte, Carly! :D Der erste Satz, der mir in den Blick fiel: Ich finde es schrecklich. :D :D
    Sixteen Moons habe ich mal angefangen, aber es konnte mich bisher noch nicht so mitreißen. Eigentlich hatte ich die Hoffnung, dass es an meiner Stimmung lag....oh oh...Echt blöd, dass ich mir gleich den Schuber mit allen vier Teilen gekauft habe. >.<
    Ganz liebe Grüße <3
    Kim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht hätte ich den Satz diplomatischer einpacken sollen ;) Aber was soll's ;)
      Ach verdammt, ich habe mir damals auch Band 1 UND 2 gekauft. Ich war zu enthusiastisch. Vielleicht gefällt dir die Reihe ja trotzdem :)

      Ganz liebe Grüße ♥

      Löschen
  8. Hallo Liebes =)
    Hach wie habe ich mal wieder Lachen müssen ^^
    Sooooo nun möchte ich das Buch gar nicht mehr so gerne lesen. Du hast es mir versaut :-p
    Ich habe keine Lust auf noch so eine Pleite wie "Sixteen Moons" und ich habe auch nicht mitgeschnitten das die beiden Bücher von der selben Autorin sind. Also neeeeee dann lass ich das mal lieber weg ^^
    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe :)
      Freut mich, wenn ich dir ein Lächeln zaubern konnte :D
      Vielleicht gefällt es dir ja trotzdem gut (was ich ehrlich gesagt bezweifele, da wir beide Sixteen Moons so sehr hassen).
      Ein kostenloses eBook gibt es auch noch zu dem Buch. Ich glaube, ich lese es mir mal durch, nur damit ich es dan bereue ;)

      Alles Liebe ♥

      Löschen
    2. Ja lies das mal ^^ Ich werde dieses Buch aus meinem Gedächtnis löschen ^^
      Worum ging es hier noch mal? Ich kann mich nicht erinnern oO

      Löschen
    3. Ich will es auch aus meinem Gedächtnis löschen :D

      Löschen
  9. Hey meine Liebe :)
    Oh mein Gott. Ich bekomme gerade Atemnot-Angstschweiß-Attacken :D. Ich habe bislang nur die erste Staffel von Supernatural geschaut, und muss die auch unbedingt weiterschauen. Aber ich hätte nich erwartet in The Legion irgendwelche Parallelen zu der Serien zu findne. Das Buch subt noch und jetzt ähm ist irgendwie jegliche Lust vergangen. Wobei ich eigentlich ein Leser bin, den Parallelen nicht ganz so sehr stören. Das hat mich auch bei Jennifer Armentrouts Obsidian und ihrer Dämentochter Reihe nicht gestört, obwohl es da ja auch Parallelen zu Twilight und Vampire Academy gibt. :D Danke auf jedenfall für deine ehrliche Meinung, da bin ich mal gespannt, wie mir das Buch gefällt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes :)
      Du schaust Supernatural an? Seeeehr gut :D Ich liebe die Serie ♥
      Normalerweise kann ich auch mit Parallelen leben, aber wenn sie schon so extrem sind, dann packe ich das nicht mehr ;)
      Die Dämonentocher Reihe schreckt mich so ab, aber vielleicht probiere es irgendwann einmal ;)

      Alles Liebe ♥

      Löschen

Schick mir eine virtuelle Brieftaube.

 

Daughter of Ink and Paper Template by Ipietoon Cute Blog Design and Homestay Bukit Gambang