Montag, 22. September 2014

[Montagsfrage] Sind Markennennungen in Büchern für euch okay?

 

 Libromanie will heute wissen, ob Markennnennungen in Büchern für uns okay sind. 

Grundsätzlich würde ich jein sagen. 

Bei manchen Büchen stört mich das nicht, wie zum Beispiel in den Gossip Girl- oder Pretty Little Liars-Büchern. 
Hier kann man sich durch die Markennamen viel besser vorstellen, von was die Rede ist und es passt einfach besser zum Buch und zu den Charakteren. 

Bei anderen Büchern, mag ich es nicht so gern, wenn alles immer mit irgendwelchen Markennamen ausgestattet werden muss. Ich muss nicht in einem Urban Fantasy Buch, in dem die Protagonistin kein Wert auf Marken legt, wissen, dass Charakter XY Schuhe von Armani und eine Uhr von was-weiß-ich-was trägt. 
In solchen Fällen muss es nicht hundertprozentig akkurat sein.

Also kann ich die Frage nur mit einem jein beantworten. 
Es kommt auf das Buch, die Charaktere, die Erzählweise an. 

Wie seht ihr das? 
Mögt ihr das oder nervt es euch eher? 

Ich glaube ja nicht, dass die bloße Nennung einer Marke wirklich Werbung ist, 
aber eure Meinung würde mich sehr interessieren ☺

24 Liebe Worte:

  1. Hey Liebes =)
    Also ich brauche keine Marken in Büchern. Wozu soll das gut sein? Mir reicht wenn da steht das die Hose blau ist :-p
    Man kann natürlich mit Markennennung den sozialen Status des Charakters unterstreichen. Trotzdem sehe ich das nicht als notwendig =)
    LG Sunny <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes :)
      Ich brauche es auch nicht immer zu wissen ob die Schuhe nun von XYZ sind oder was auch immer ^^ Manchmal passt es aber doch sehr gut, wie bei Gossip Girl. Aber das ist eh nichts für dich, oder? ;)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
    2. Nee wohl eher nicht ^^ Zu viel Tussi-Kram :-p

      Löschen
  2. Für mich spielen Marken nicht wirklich eine Rolle, solange es nicht übertrieben wird. Im Falle von Gossip Girl muss ich dir aber zustimmen, da gehören die Marken irgendwie dazu. Allerdings dienen die genannten Namen weniger dem Werbezweck. Sie rufen bei uns lediglich ein gewisses Bild hervor und definieren die Person näher.
    Glücklicherweise habe ich noch nie ein Buch erwischt, in dem das auf die Spitze getrieben wurde.

    Liebe Grüße
    Smarty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das tun sie für mich auch nur in den seltensten Fällen, wie bei Gossip Girl. Aber das ist ja auch sehr selten, dass das so ist :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  3. Mich stört das absolut nicht, meistens fällt mir das garnicht auf, weil ich einfach keinen Wert auf Marken lege.
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist natürlich sehr gut, wenn sie dir noch nicht einmal auffallen :)

      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  4. Huhu :)
    Stören tun mich die Marken in den Büchern nicht, solange es sich in einem angenehmen Rahmen hält. Aber ich finde auch, dass man sich zum Teil dadurch Personen und ihre Umwelt besser vorstellen kann, weil uns ja die meisten Marken bekannt sind. ;)

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Anna :)
      Ich bin der selben Meinung, so lange sie nicht stören, kann man damit umgehen und sich alles besser vorstellen.

      Liebe Grüße,
      Carly

      Löschen
  5. Ich nochmal... :)
    Ganz ehrlich ich hab noch nicht so darauf geachtet, ob Markennamen in Büchern vorkommen die ich gelesen habe. *überfragt*
    Aber ich glaube es würde mich auch nicht so stören, jedenfalls wenn es nicht oft vorkommt. :)

    Ganz liebe Grüße ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer wieder die Katja ♥
      So lange das nicht so oft vorkommt, kann ich damit auch leben. Bei Gossip Girl kommen die Markennamen eigentlich in allen Sätzen vor ;) Aber da gehört es sich auch irgendwie so ^^

      Ganz liebe Grüße ♥♥♥

      Löschen
  6. Mich stören Markennamen eigentlich nicht und ich empfinde sie auch nicht als Werbung. Prinzipiell lege ich sowieso auch in der Realität auch keinen Wert auf Marken, von daher fällt es mir meist auch nicht groß ab, manchmal gibt es dem Buch aber auch einen realistischeren Touch, wenn es Bezüge zu Bekanntem hat, wenn du verstehst, was ich meine. ^^

    Ich wünsche dir eine wundervolle Woche! ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich verstehe sehr genau, was du meinst :)
      Es spielt schon eine Rolle, wenn man sagt "XY kaufte seine Kleidung von Kik", dann weiß man als Leser, dass die Person vielleicht nicht so viel Geld hat oder so.
      In der Realität sollte man auch wirklich keinen Wert auf Marken legen :) Die meisten Sachen sind auch einfach nur überteuert.

      Das wünsche ich dir auch ♥♥♥

      Löschen
    2. Überteuert und letztendlich bezahlt man doch nur den Namen. ^^

      Löschen
  7. Mir ist das relativ egal. Und es ist einfach so, dass man mit bestimmten Marken auch bestimmte Eigenschaften verbindet, die dem Leser klar machen, wie die Situation ist, auch wenn man es nicht explizit hinschreibt. Hat jemand eine Gucci-Tasche bei sich, stuft man ihn als wohlhabend und modebewusst ein, stehen in der Küche dagegen Ikea-Möbel, denkt man an einen sparsamen Ottonormalverbraucher :D

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr richtig :) Genau so sehe ich es auch, Markennamen dienen lediglich zur Veranschaulichung. So lange man es nicht übertreibt, komme ich damit auch sehr gut klar :)

      Liebe Güße =)

      Löschen
  8. huhu :),
    ich würde grundsätzlich sagen es ist okay. Manchmal macht es den Roman greifbarer und realer. Aber das würde ich dann eher auf ein Auto oder Ähnliches beziehen. Was ein Charakter für Schuhe oder was für eine Uhr er trägt interessiert mich eigentlich herzlich wenig, da geb ich dir vollkommen Recht.

    Liebsten Gruß,
    Shellan ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :)
      Da sind wir genauu einer Meinung. Wenn es passt, dann ist es okay, aber bitte nicht zu viel und nicht in jedem Satz :)

      Liebste Grüße ♥

      Löschen
  9. Hallöchen Liebes,

    muss ganz ehrlich zugeben, dass hier wieder knallhart die Buchdemenz einsetzt :D oder es sind mir bisher nie Markennennungen in Büchern untergekommen. Kann mich zumindest nicht bewusst daran erinnern, dass mir so etwas aufgefallen wäre. Stören würde es mich aber wohl nicht unbedingt, außer es ist wirklich fehl am Platz oder stark übertrieben.

    Liebste Grüße
    Juliana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Liebes :)

      Haha Buchdemenz, fragen Sie Ihren Arzt oder Buchhändler ;)
      Ich glaube, in den meisten Thrillern und Fantasybüchern kommen auch nicht zu viele Markennamen vor. Eher in Contemporary, vor allem in Jugend Contemporary, gibt es viele Markennamennennungen. (wie viele Ns das sind :D )

      Liebste Grüße ♥

      Löschen
  10. Also mir ist das ja ziemlich egal, solange es nicht auf die Spitze getrieben wird und in jedem zweiten Satz irgendein Markenname vorkommt.
    LG Jules :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir genau gleich, liebe Jules :)
      Wenn es auf die Spitze getrieben wird, schalte ich gleich ab :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  11. Hey Liebes :D

    Alsoo da vertrete ich genau die selbe Meinung wie du. Was ich auch ABSOLUT nicht mag ist, wenn Charaktere mit berühmten Schauspielern verglichen werden...wenn ich das schon lese...nee. :( *Meine Wut im Zaun halten werde ^^*

    Aber so...finde ich es eher lustig, wenn Markenamen verändert auftauchen, man aber weiß, dass die diese Marke meinen. ^^ Manche Erklärungen finde ich angenehm süß, sodass ich damit gut zurecht komme. Aber eigentlich mag ich das sonst nicht so. Aber doch iwie bei den passenden Büchern. So wie du eben mit dem Jein. :D
    ~ Jack, der dich drückt und beglitzert <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Morgen!

      Oh nein, das hasse ich! Ich will nicht wissen, dass Hans XY wie Johnny Depp aussieht oder dass die MC eine jüngere Version von Madonna ist oder sonst etwas. Das hasse ich wirklilch, wirklich sehr.

      Veränderte Markennamen finde ich auch total lustig :D
      Manchmal muss man ein Jein eben geleten lassen ;)

      ~ die N-Q, die sich in den Schatten bewegt

      Löschen

Schick mir eine virtuelle Brieftaube.

 

Daughter of Ink and Paper Template by Ipietoon Cute Blog Design and Homestay Bukit Gambang