Samstag, 15. März 2014

[Buchrezension] About Ruby von Sarah Dessen

 

Klappentext:
Eben noch hat Ruby in einer unbeheizten Bruchbude gehaust. Und jetzt? Luxuriöse Villa, schicke Privatschule, teure Klamotten... Seit ihre Mutter verschwunden ist, lebt Ruby bei ihrer Schwester Cora und deren Mann Jamie, einem Internet-Millionär. Die beiden bieten ihr ein neues Leben, aber Ruby will sich nicht kaufen lassen. Zu tief sitzt der Schmerz, dass Cora sie vor zehn Jahren verlassen hat. Der Einzige, der Ruby versteht, ist der gut aussehende Nate von nebenan. Aber auch bei ihm brodelt es unter der Oberfläche.

Erster Satz:
"Und zu guter Letzt die Hauptsache", meinte Jamie, während er eine weitere Tür öffnete. "Dein Zimmer!" 


Eye-Candy: 
Das Cover mit dem Mädchengesicht. Was mich hier ganz besonders nervt: Die vermeitliche Ruby trägt noch nicht einmal eine Kette mit einem Schlüssel um den Hals.
Besser machen es die englischen Versionen. Da Rubys Schlüssel eine wichtige metaphorische Bedeutung im Buch und Rubys Leben hat, sollte er schon auf dem Cover zu sehen sein. 
Sehr schön finde ich bei dem Cover links, dass der Schlüssel im Fokus steht. Und der Schlüssel ist auch sehr schön!
Das andere englische Cover finde ich am besten. Hier geht man nicht nur auf eine sehr interessante Weise mit dem Schlüssel um, man bezieht sich auch, auf einer sehr kreativen Weise, auf andere inhaltliche Themen!


Inhalt: 
Hier leistet der Klappentext eine wirklich gute Arbeit. Mehr kann man nicht verraten, ohne zu spoilern.

Meine Meinung:
Seit "Just Listen" liebe ich die Bücher von Sarah Dessen. Ihre Schreibweise ist immer so berührend und eines ihrer Zitate erinnert mich immer wieder daran, was man an Freunden hat und dass man sie wertschätzen sollte. 

Ich wusste also, dass das Buch mich fesseln würde und genau so war es auch. Ruby ist ein sehr starker Charakter, zeitweise sogar zu stark und unberührbar. Der Spruch harte Schale, weicher Kern trifft sehr gut auf sie zu. Ihre harte Schale bekommt nach und nach Risse und zerbröselt irgendwann ganz. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie dann zu einer dieser perfekten Charaktere wird. Sie ist immer noch taff und lässt sich nicht verbiegen. 

Die Nebencharaktere in diesem Buch sind alle so echt, das ist unglaublich. Jeder einzelne hat seine eigne Geschichte, ein eigenes Leben, eigene Probleme. 
Ganz besonders toll finde ich Cora und Jamie. Rubys ältere Schwester und ihren Ehemann. Sie sind so süß, herzlich und witzig. Ich wollte schon immer eine ältere Schwester und Cora wäre die perfekte Kandidatin dafür. 

Der Love Interesst entwickelt sich langsam und nachvollziehbar. Nate ist der Junge von nebenan, zu nett und lieb für die Welt, jedoch hat er eigene schwerwiegende Probleme. Er geht mit ihnen so um, wie man es von einem Jugendlichen in seiner Position erwarten würde, daher wirkt er trotz seiner Gutmütigkeit nicht falsch oder nervig. 
Leider konnte ich mich nicht mit Ruby in ihn verlieben. Das hat den Grund, dass es zu wenig Nate gab. Er war zwar immer da, aber das Geschehen hat sich kaum um ihn gedreht.

Fun Fact zum Buch: Rubys Schwager Jamie hat eine Plattform entwickelt, die es einem ermöglicht mit seinen Freunden zu chatten und in Kontakt zu bleiben. Facebook existiert nicht in diesem Universum.


Sarah Dessens Schreibstil ist traumhaft. Die Sätze fliegen nur so dahin, obwohl das Buch nicht spannend im herkömmlichen Sinn ist, möchte man wissen, wie es nun mit Ruby weitergeht. Als nur noch 100 Seiten übrig waren, habe ich mich vor dem Weiterlesen gedrückt, weil ich nicht wollte, dass es zu Ende geht. Irgendwann kam das Ende dann doch und leider war ich damit nicht vollständig zufrieden. Einige zentrale Fragen wurden zu hastig abgehandelt und andere unwichtigere Handlungsstränge wurden toterzählt. 
Leider hat das Buch einige Längen. So beobachtet Ruby andere Charaktere (die nur einmal auftauchen) und was sie machen und das über mehrere Seiten hinweg! Lieber hätte ich es, wenn man mehr Nate oder mehr von der Mutter von Ruby erfahren hätten.

In der Kürze liegt die Würze: 
"Was bedeutet Familie" ist hier die zentrale Frage. Eine Protagonistin, mit der man nicht gleich sympathisiert und die kaum unperfekter hätte sein können, dazu eine Menge an liebenswerten Charakteren und ungewöhnlichen Antagonisten.

Bewertung:  
Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Rubys und Nates Schicksale sind so berrührend, dass ich an einigen Stellen einen dicken Kloß im Hals hatte. Es reicht zwar nicht ganz für die fünf, aber ♥ ♥ ♥ ♥ Herzchen sind nichts, worüber man meckern kann. 

Autorin: 
Sarah Dessen, geboren 1970 in North Carolina, hat mit 26 ihren ersten Roman veröffentlicht und gehört inzwischen zur Topliga der deutschen Jugendbuchszene.
Sie lebt mit ihrer Familie in Chapel Hill und unterrichtet Kreatives Schreiben an der University of North Carolina. (Quelle)

© KPO Photo
Titel: About Ruby
Originaltitel: Lock and Key
Autorin: Sarah Dessen
Genre: YA Contemporary Romance
Verlag: dtv 
ISBN: 978-3-423-78267-8
Taschenbuch: 544 Seiten

Weitere Informationen könnt ihr hier bekommen

15 Liebe Worte:

  1. Von Sarah Dessen habe ich leider noch nichts gelesen, das möchte ich aber bald ändern. Tolle Rezi! Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr :)
      Dann würde ich dir "Just Listen" ans Herz legen! Ein ganz tolles Buch.

      Liebe Grüße

      Löschen
  2. Hallo Carly :)

    Danke für deinen liebe Kommentar! Ich lade meine E-Books auf Amazon.de herunter und hier ist der Link für "Challenging Zed" - ist sogar kostenlos :D
    http://www.amazon.de/Challenging-Zed-Joss-Stirling-ebook/dp/B00BD1PUDW/ref=sr_1_1?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1394903682&sr=1-1&keywords=challenging+zed

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Dani :)

      Ich Doofi habe gerade herausgefunden, dass ich das eBook bereits auf Deutsch habe xD

      Löschen
  3. "About Ruby" ist eines meiner drei Lieblingsbücher von Sarah Dessen...das habe ich aber glaube ich auch schon einmal erwähnt :D Fall's nicht weißt du's jetzt. Wie immer eine sehr schöne Rezension und ich muss dir auch in den meisten Punkten wieder recht geben. Warum entsprechen deine Rezensionen nur immer so sehr meiner Meinung? :D Aber im Gegensatz zu dir bin ich totaler Nate-Fan. Ich fand den Kerl einfach toll, auch wenn er meiner Meinung nach wirklich zu wenig Auftritte hatte. Aber mein Lieblingscharakter in dem Buch war mir Abstand Jamie, ich fand den so lustig :D Irgendwie war der Kerl richtig süß ;) So einen würde ich auch gerne in der Familie haben :D

    Liebe Grüße :3

    PS: Haha, heute habe ich mich einmal kurz halten können! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach so, was ich gerade vergessen habe: Das mit dem Cover regt mich mega auf, das englische passt soviel besser! Wenn Ruby wenigstens ihre Kette tragen würde wäre das ja total in Ordnung, aber so...naja, immerhin hat es dafür gesorgt, dass ich mir Ruby genauso vorgestellt habe :D

      Löschen
    2. Danke sehr, erstaunlich wie wir immer die sleben Bücher mögen :D

      Nate ist schon ein Lieber, ich mochte ihn auch. Nur konnte ich ihn nicht "lieben" (ergibt das einen Sinn?). Dazu kommt er viel zu kurz.
      Jamie und Cora sind so geil xD Als die in Nates Pool einbrechen wollen, weil es 22 Grad im Dezember ist. Oh Gott, da musste ich so lachen.

      Die ewige Misserie mit dem Cover. Ja, ich verstehe nicht, warum die dem Mädel nicht einfach eine Schlüsselkette für 10€ um den Hals hängen konnten.

      Liebe Grüße :D

      Löschen
  4. Hm, das Buch kannte ich bis jetzt gar nicht. Deine Rezi hat mich aber wirklich angesprochen, klingt vielversprechend. Ich von der Autorin noch nichts gehört oder gelesen, vielleicht werde ich das mit diesem Buch ändern. (Wenn ich meinen SuB wieder im Griff habe!^^) Mir persönlich gefällt ja das schwarze Cover mit dem Schlüssel am besten. :)
    Das Buch kommt auf meine Merkliste! Vielen Dank für vorstellen in Form dieser gelungenen Rezi (das klingt geschwollen wa?^^). *schleim*

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag ♥
    Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, dass ich dich auf sie aufmerksam machen konnte! Ich liebe ihre Bücher, die sind immer so wahnsinnig gut. Ganz besonders toll ist "Just Listen", dicht gefolgt von "About Ruby".
      Haha, vorsicht Schleimspur ;) Quatsch, ich mach nur Spaß :D
      Habe ich gern gemacht, vielleicht können wir uns ja bald über Sarah Dessen unterhalten, wenn du auch eines ihrer Bücher gelesen hast :)

      Liebe Grüße und einen erholsamen Sonntag ♥
      Carly

      Löschen
  5. Hi !
    ich habe dich getaggt
    http://www.lenasbuecherwelt.blogspot.de/2014/03/tag-ich-mochte-unbedingt-lesen.html
    und würde mich freuen wenn du mitmachen würdest!
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dass du an mich gedacht hast :)
      Werde ich heute noch machen :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Wie immer eine super tolle Rezi<3<3 Den Fun-Fact einzubringen, find ich echt witzig und interessant!
    Hört sich wirklich toll an! Hab noch nie von dem Buch gehört, aber ich packe es gleich mal auf meine Wuli <3 Danke für den Tipp ;)

    Liebste Grüße,
    Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, du Liebe ♥
      Sehr gerne, Sarah Dessen ist toll! Ihre Bücher strahlen immer so eine Art Weisheit aus, es ist unglaublich!

      Ganz liebe Grüße
      Carly

      Löschen
  7. Von Sarah Dessen will ich schon ewig mal was lesen, bis jetzt habe ich mich jedoch hauptsächlich für "What happened to Good - bye" (oder so ähnlich?) interessiert. Gut, dass du mich auf "Lock & Key" aufmerksam gemacht hast, das scheint toll zu sein!

    Liebe Grüße,
    Bramble

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meinst du vielleicht "Stop saying Goodbye"?, wenn ja, dann habe ich das Buch bei mir stehen :D
      Ganz toll ist auch "Just Listen", fand ich einen Tick besser als "About Ruby". Aber alle Sarah Dessen Bücher sind wunderbar!

      Liebe Grüße♥
      Carly

      Löschen

Schick mir eine virtuelle Brieftaube.

 

Daughter of Ink and Paper Template by Ipietoon Cute Blog Design and Homestay Bukit Gambang